Service


30.07.2018

Wann gibt es heimisches Obst und Gemüse?

Logo BLE - Wann gibt es heimisches Obst und Gemüse?

Fast jedes Obst und Gemüse ist nahezu das ganze Jahr über im Handel verfügbar. Wer jedoch saisonal einkauft, erhält nicht nur beste Qualität, sondern schont auch den Geldbeutel und das Klima. Ein Blick auf den Saisonkalender des Bundeszentrums für Ernährung hilft bei der Orientierung.

Auf den ersten Spargel aus heimischem Anbau warten Verbraucherinnen und Verbraucher im Frühjahr mit Hochspannung. Und dass die Saison am 24. Juni – am Johannistag – endet, wird von den Liebhaberinnen und Liebhabern des "königlichen Gemüses" wohlwollend akzeptiert. Doch wie sieht es mit anderen Obst- und Gemüsearten aus? Während es früher noch mehr oder weniger klar begrenzte natürliche Saison- und damit Angebotszeiten für Erdbeeren, Bohnen, Rotkohl oder Apfelsinen gab, scheint heute der Blick auf den Kalender überflüssig zu sein. 

Blick auf den Kalender wirklich überflüssig?

Schließlich findet man beinahe jedes Obst oder Gemüse ganzjährig im Handel – Unterglasanbau, schnelle Transportmittel und eine ausgefeilte Lagertechnik machen es möglich. Doch auch Importe und aufwändige Anbautechniken ändern nichts daran, dass fast alle Obst- und Gemüsearten in bestimmten Monaten besonders reichlich verfügbar sind, sprich "Saison haben". Diese Zeit entspricht in der Regel den klassischen Erntezeiten im heimischen Freilandanbau. Das gilt sowohl für die meisten exotischen Früchte aus dem Ausland als auch für unsere heimischen Arten. Denn Mandarinen, Melonen oder Feigen haben in ihren Anbauländern genauso saisonale Erntezeiten wie Rhabarber oder Grüne Bohnen bei uns. 

Trotz eines nahezu lückenlosen, ganzjährigen Angebotes lohnt es sich also, darauf zu achten, wann welches Gemüse und welche Frucht Saison haben. Neben dem Preis spielen auch Faktoren wie Qualität, Energie- und CO2-Bilanzen, die Art der Transportmittel und nicht zuletzt ideelle Werte eine Rolle bei der Kaufentscheidung.  

75 Obst- und Gemüsearten im Überblick

Der Saisonkalender Obst und Gemüse zeigt für 75 Obst- und Gemüsearten, wann diese aus heimischem Anbau Saison haben und wie sich das Marktangebot in den einzelnen Monaten aus importierter und deutscher Ware zusammensetzt. Der Saisonkalender berücksichtigt des Weiteren zahlreiche Süd- und exotische Früchte wie Orangen und Mangos. Zusätzlich gibt er Informationen zum saisonalen Einkauf und Tipps zur Lagerung.  

Den Saisonkalender gibt es als Poster zum Aufhängen, im 10er-Pack im Taschenformat oder auch als App. So ist die Einkaufshilfe überall verfügbar. 

Weitere Informationen auf der Webseite des BzfE

Der Saisonkalender Obst und Gemüse, Poster, DIN A2, Bestell-Nr. 3488, Preis: 2,50 Euro, oder im Taschenformat als 10er-Pack, Bestell-Nr. 3917, Preis 3,50 Euro Bestellungen unter www.ble-medienservice.de. Die kostenlose App gibt es im App Store von iTunes und bei Google Play.

Quelle: Pressemitteilung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung