Detailansicht

Nachrichten

Bayerischer Ökolandbau auf der Grünen Woche 2020

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) e.V. präsentiert sich auf der Grünen Woche mit einem eigenen Messestand in Halle 22B, Stand 209. Am 18. Januar findet um 11:45 Uhr auf der Bühne in der Bayernhalle die Preisverleihung für die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs "Bayerns beste Bioprodukte 2020" statt.

Logo LVÖ

Information

Alle Interessierten sind in die Bayernhalle 22B, Stand 209, eingeladen. Sie finden hier während der gesamten Messedauer eine kompetente Ansprechpartnerin oder einen kompetenten Ansprechpartner zu allen Fragen rund um "Bio in Bayern".

Einblicke in die artgerechte Tierhaltung

Beim Projekt "Rundum Öko: Einblicke in die artgerechte Tierhaltung" können unsere Besucherinnen und Besucher direkt erleben, wo Bio-Milch und Bio-Eier herkommen und wie Bio-Schweine leben. Mithilfe von Virtual-Reality-Brillen gehen sie auf eine interaktive Entdeckungsreise durch verschiedene Bio-Betriebe. Ob auf der Weide, im Auslauf oder im Stall: Durch die 360-Grad-Video-Technik sind die Zuschauerinnen und Zuschauer direkt dabei und erleben, wie die ökologische Haltung von Milchkühen, Schweinen und Legehennen funktioniert.

Mehr zum Projekt auf: www.oeko-tiere.de.

Wettbewerb "Bayerns beste Bioprodukte 2020"

An unserem Stand präsentieren wir während der gesamten Grünen Woche die zehn "besten bayerischen Bioprodukte 2020". Am 18. Januar findet um 11:45 Uhr auf der Bühne in der Bayernhalle die Preisverleihung statt: Hubert Heigl, Vorsitzender der LVÖ Bayern überreicht zusammen mit der bayerischen Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Michaela Kaniber, die Auszeichnungen an die zehn Gewinnerinnen und Gewinner. Am Nachmittag des 18. Januars findet um 14:30 Uhr auf der Bühne der Halle 27 die Verkostungsshow zu Bayerns besten Bioprodukten statt: Unterstützt von Bio-Spitzenkoch Alfred Fahr präsentieren die Gewinnerinnen und Gewinner ihre ausgezeichneten Produkte, alle Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen gerne kosten.

Quelle: LVÖ

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport

Grafik: Weltkugel

Zahlen und Fakten zur Biobranche in Deutschland

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben