Detailansicht

Nachrichten

Jetzt mitmachen! Umfrage zur Vernetzung von Forschung und Bio-Betrieben

Forschung und Praxis sollen im ökologischen Landbau noch besser vernetzt werden. Deshalb plant das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) eine Plattform für forschungsinteressierte Öko-Betriebe, die Forschende und Praxis-Betriebe enger zusammenführen soll. Um zu erfahren, wie Betriebe zu diesem Ansatz stehen und was bei der Umsetzung der Plattform berücksichtigt werden soll, sucht das BÖLN Landwirtinnen und Landwirte für eine Befragung.

Logo BÖLN

Die Umfrage erfolgt in Form eines Telefoninterviews, das Dr. Heike Kuhnert vom Projektbüro Land und Markt in Hamburg durchführt. Das Gespräch dauert etwa 40 bis 60 Minuten. Den Fragebogen (PDF-Dokument) für das Interview erhalten alle Teilnehmenden vorab per Mail oder Post.

Die Befragung richtet sich an alle aktiven Bio-Landwirtinnen und -Landwirte, unabhängig davon, ob sie bereits in wissenschaftliche Projekte eingebunden waren oder nicht. Bio-Betriebe mit Verbandszugehörigkeit können sich genauso einbringen wie solche, die nach den Kriterien der EU-Öko-Verordnung arbeiten.

Interessierte wenden sich unter Angabe ihrer Kontaktdaten per Mail direkt an Heike Kuhnert unter kuhnert@landundmarkt.de oder per Telefon unter 0170 / 84 43 074.

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2020

Grafik: Weltkugel

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben