Termindetails

Bio kann jeder: Ernährungsbildung in Kita & Schule – für eine nachhaltigere Verpflegung

Veranstaltung für Interessierte der Außer-Haus-Verpflegung

Beschreibung

Im kostenfreien Bio kann jeder-Workshop informieren wir Sie umfassend über die Bedeutung von Bio-Lebensmitteln für eine nachhaltige Ernährung und wie diese in den Verpflegungsalltag integriert werden können. Denn Ihre Kita oder Schule kann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten! Sie erhalten praktische Informationen, wie Sie bereits mit kleinem Aufwand und Budget ein zeitgemäßes Essensangebot schaffen können.

Evamarie Stengel vom Beratungsunternehmen a’verdis wird für Sie die Anforderungen einer ausgewogenen und nachhaltigen Kita- und Schulverpflegung veranschaulichen. Auch hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Themen Einkauf, Kalkulation, Kommunikation und Speiseplangestaltung bringt sie mit.

Gastgeber ist das Umweltzentrum Westfalen in Bergkamen, das Naturerlebnisse für Kinder und Erwachsene ermöglicht und als außerschulischer Lernort dient. Lernen Sie das Umweltzentrum mit seinen Angeboten kennen und erleben Sie selbst eine spannende ernährungspädagogische Einheit, die Sie so auch mit den Kindern aus Ihren Einrichtungen umsetzen können: In zwei Gruppen mahlen sie selbst Mehl oder sammeln Kräuter im Bauerngarten und backen Brötchen oder stellen Kräuterquark her. Die Ergebnisse der Arbeit werden im Anschluss selbstverständlich gemeinsam verkostet. So kann auch Kindern die Lebensmittelwertschätzung wieder nähergebracht werden.

Teilnehmende

Eingeladen sind

  • Einrichtungs- oder Schulleitungen beziehungsweise Mitarbeitende von Einrichtungsträgern
  • Erzieherinnen und Erzeiher beziehungsweise Tageseltern
  • Küchenleitung, Mitarbeitende im Küchenteam beziehungsweise Caterer
  • Verantwortliche für die Vergabe von Verpflegungsleistungen
  • Interessierte Akteurinnen und Akteure (Zum Beispiel Mitglieder eines Elternzusammenschlusses)

Programm

  • 14:00 Uhr: Herzlich willkommen!
    Kennenlernen, Erfahrungen und Erwartungen
    (Evamarie Stengel, a’verdis)
  • 14:30 Uhr: Bio als Teil nachhaltiger Kita- und Schulverpflegung
    Was zeichnet eine ausgewogene und nachhaltige Verpflegung aus?
    (Evamarie Stengel, a’verdis)
  • 15:15 Uhr: Vom Korn zum Brot mit Kräutersammeln
    Ernährungspädagogische Einheit in der Praxis: Herstellung von Brötchen und Kräuterquark
    (Christiane Hüdepohl und Kristina Brämswig,Umweltzentrum Westfalen)
  • 16:45 Uhr: Bio-Pause
    Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bei gemeinsam hergestellten Snacks
  • 17:15 Uhr: Bio im Verpflegungsalltag
    Tipps und Tricks zu Beschaffung, Einstieg und Kostenkalkulation mit Bio-Lebensmitteln
    (Evamarie Stengel, a’verdis)
  • 18:00 Uhr: Zeit für Fragen
    Offene Abschlussrunde: Zeit für Fragen, Probleme, Anregungen; Möglichkeit zur Vernetzung, Evaluierung
    (Evamarie Stengel, a’verdis)
  • 18:30 Uhr: Von jetzt an selbst! Ende des Workshops

Vorstellung der Referierenden

  • Evamarie Stengel
    … ist Oecotrophologin und bei a’verdis für den Schwerpunkt Kita- und Schulverpflegung zuständig. a’verdis gehört zu den führenden Beratungsunternehmen im Bereich nachhaltige Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung.
  • Christiane Hüdepohl
    … ist Umwelt- und Theaterpädagogin und als umweltpädagogische Mitarbeiterin bei der Ökologiestation Bergkamen tätig. Dort leitet sie Theaterworkshops für Kinder sowie Kinderferienprogramme mit Schwerpunkt Theater, plant und organisiert historische Spiele und ist Dozentin für Improvisationstheater. Ebenfalls betreut sie verschiedene Projekte beim Kulturbüro Lünen und organisiert, im Zusammenhang mit dem Lippeverband, das blaue Klassenzimmer in Lünen.
  • Kristina Brämswig
    … ist Diplom-Sozialarbeiterin und als Garten- und Landschaftstherapeutin sowie als Waldtherapeutin im Integrativen Verfahren tätig. Aktuell arbeitet sie als Gemüsegärtnerin.

Termin

29. September 2022

Ort

Umweltzentrum Westfalen
Westenhellweg 110
59192 Bergkamen

Veranstalter

  • a’verdis – Rainer Roehl und Dr. Carola Strassner GbR, Münster
  • Umweltzentrum Westfalen in Bergkamen

Kontakt

Janina Wittenberg (a’verdis)
Telefon: 02 51 / 980-12 20 oder 01 78 / 27 65 43 6
E-Mail: janina.wittenberg@a-verdis.com

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 21. September 2022 per Online-Formular an.

Kosten

Dieses Angebot ist kostenfrei. Es entsteht keine Teilnahmegebühr.

Bio kann jeder - Nachhaltig essen in Kita und Schule unterstützt mithilfe von Workshops Verantwortliche vor Ort dabei, das Verpflegungsangebot für Kinder und Jugendliche nachhaltiger zu gestalten. Die Teilnehmenden erhalten von Regionalpartnern praxisorientierte Tipps wie sie Lebensmittel aus ökologischer Erzeugung in ihren Einrichtungen einführen beziehungsweise das Angebot erweitern können. Die Bio kann jeder-Workshops werden im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt.

Nach oben
Nach oben