Termindetails

Biodiversität im ökologischen Weinbau – die Lebensräume der Wildbienen kennen und fördern

Öko-Wissen für die Praxis

Beschreibung

Viele Aspekte des ökologischen Weinbaus leisten bereits einen entscheidenden Beitrag zu mehr Biodiversität in der Weinbau-Landschaft. Wolf Gutmann gibt einen Überblick darüber, mit welchen Stellschrauben der Biodiversität mehr Raum bereitgestellt werden kann und welchen Nutzen die einzelnen Maßnahmen haben. Anschließend führt Wildbienenbotschafter Jean Sebastian Larro in einer Exkursion durch das Gelände rund um den Weinberg. Dabei erfahren die Teilnehmenden viel Wissenswertes über das Vorkommen von Wildbienen und deren präferierte Lebensräume. Eine abschließende Gesprächsrunde bietet die Möglichkeit sich untereinander über Praxiserfahrungen und Ideen zur Schaffung neuer Biotope auszutauschen.

Programm

  • 13:00 Uhr: Beginn der Veranstaltung
  • 13:00 - 13:30 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • 13:30 - 14:30 Uhr: Biodiversitätsmaßnahmen im Weinbau
    (Wolf Gutmann, Naturschutzberatung Bioland e.V.)
  • 14:30 - 15:00 Uhr: Betriebsvorstellung und Erfahrungsaustausch zu Biodiversitäts-Elementen
    (Klaus Wolf, Weingut Isegrim)
  • 15:00 - 16:30 Uhr: Wildbienen und ihre Lebensräume – ein Lehrspaziergang im Gelände
    (Jean Sebastian Larro, Wildbienenbotschafter)
  • 16:30 - 17:00 Uhr: Diskussion und Abschlussrunde
  • 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

16.08.2022

Ort

Weingut Isegrim
Am Spielberg 2
67098 Bad Dürkheim

Veranstalter

Bioland e.V. Rheinland-Pfalz / Saarland

Moderation: Lisa Glawe, Weinbauberatung Bioland e.V.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 11. August 2022 per Online-Anmeldung an.

Vorab-Feedback: Welche Themen interessieren Sie besonders? Teilen Sie es bei Ihrer Anmeldung mit!

Kosten

Keine, da diese Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Nach oben
Nach oben