Termindetails

Den Herausforderungen des Klimawandels mit Methoden des ökologischen Gartenbaus begegnen

Veranstaltung für Gärtnerinnen und -Gärtner

Beschreibung

Wir alle haben in den letzten Jahren miterlebt, wie sich auch bei uns das Klima sehr stark verändert. Gärtnerinnen und Gärtner stehen vor dem Problem, wie sie sich auf die rasch veränderten Witterungsverhältnissen reagieren sollen. Trockenheit sowie Starkregenereignisse gehören schon fast zur Normalität.

Wie können wir als Gärtnerinnen und Gärtner den Herausforderungen des Klimawandels begegnen? Welche Maßnahmen und Methoden können wir etablieren, um gewässerschonender zu arbeiten? Welche Ansatzpunkte wenden die Hamburger (Bio-) Gemüsebau-Betriebe auf ihren Flächen an, um den Herausforderungen in der Landwirtschaft unter klimatisch sich verändernden Bedingungen zurecht zu kommen?

Welche Chancen bietet der Öko-Landbau den Betrieben im Hinblick auf den Gewässcherschutz und Resilienz gegenüber dem Klimawandel.

Diesen und weiteren Fragestellungen wollen wir uns gemeinsam mit Stephen Port (DSV-Saaten) und Achim Holzinger (Bioland-Gemüsebauberatung) stellen.

Die Veranstaltung findet am Montag, 28. November 2022 von 13:00 - 16:00 Uhr auf Hof Eggers in der Ohe, Kirchwerder Mühlendamm 5, 21037 Hamburg-Kirchwerder statt. Danach wollen wir die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Vierlande (Bioland-Betrieb) besuchen. Inga Röwer macht dort mit uns eine Hofführung. Für Getränke, Kaffee und Kuchen fällt eine Pauschale von Euro 4,90 pro Person an.

Wir bitten um eine Anmeldung bei der Projektmitarbeiterin der Hamburger Bio-Offensive, Christiane Ringler-Jahn (info@oekolandbau-hh.de). Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage oder unter der Telefonnummer: 01 71 / 69 82 128.

Programm

  • 13:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der Hamburger Bio-Offensive
    (Christiane Ringler-Jahn, Projektmitarbeiterin Hamburger Bio- Offensive)
  • 13:15 - 14:15 Uhr: Wasserschonende Bodenbearbeitung im (Bio-) Gemüsebau
    (Stephan Porth, DSV-Saaten, Vortrag und Diskussion)
  • 14:15 - 15:15 Uhr: Den Herausforderungen des Klimawandels praktisch begegnen, unter anderem durch Agroforst am Beispiel Lebensgarten Steyerberg (NDS), Mulch/Bewuchs/Untersaat
    (Achim Holzinger, Bioland, Vortrag und Diskussion)
  • 15:15 - 15:30 Uhr: Kaffeepause
  • 15:30 - 16:00 Uhr: Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Strategien um dem Klimawandel zu begegnen werden auf den Betrieben angewandt, welche Ideen gibt es noch?
  • Ab 16:00 Uhr: Besuch der Solawi Vierlande, Hofführung unter dem Gesichtspunkt des Klimawandels und Anpassungsstrategie
    (Inga Röwer, Solawi Vierlande)
  • Circa 18:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

Montag, 28. November 2022 von 13:00 - 16:00 Uhr

Ort

Hof Eggers in der Ohe
Kirchwerder Mühlendamm 5
21037 Hamburg-Kirchwerder

Veranstalter

Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. (LVÖ)
Grüner Kamp 15 - 17
24768 Rendsburg
Telefon: 04 331 / 94 38 179
Fax: 04 331 / 94 38 177
E-Mail: info@oekolandbau-hh.de

Anmeldung

Wir bitten um eine Anmeldung bei der Projektmitarbeiterin der Hamburger Bio-Offensive, Christiane Ringler-Jahn (info@oekolandbau-hh.de). Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage, oder unter der Telefonnummer: 01 71 / 69 82 128.

Nach oben
Nach oben