Service


11.12.2018

Kulturpflanzen ganzheitlich schützen – Sachkunde im Pflanzenschutz für den ökologischen Landbau

Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz

Die Sachkundeverordnung Pflanzenschutz betrifft auch den ökologischen Landbau, da hier Pflanzenschutzmittel nach EU-Öko-Verordnung, Anhang II, eingesetzt werden können. Hierzu gehören kupferhaltige Mittel, natürliche Pyrethrine, bestimmte Mikroorganismen oder andere zugelassene Stoffe. Auch in ökologisch wirtschaftenden Betrieben müssen Anwenderinnen und Anwender den Sachkundenachweis besitzen und nachweisen, dass sie regelmäßig an einer anerkannten Fortbildungsveranstaltung teilgenommen haben.

Datum

11. Dezember 2018

Ort

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
Neßlerstraße 25 
76227 Karlsruhe

Veranstalter

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
Neßlerstraße 25 
76227 Karlsruhe
E-Mail: poststelle@ltz.bwl.de
Webseite: www.ltz-augustenberg.de

Ansprechpartner

Martina Reinsch
E-Mail: martina.reinsch@ltz.bwl.de

Programm

Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) und das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau in Rheinland-Pfalz (köl) beleuchten mit ihrer Veranstaltung verschiedene Aspekte, wie Kulturpflanzen im Acker- und Gemüsebau ganzheitlich geschützt werden können. Die Tagung ist als vierstündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt.

Anmeldung

Um eine Anmeldung wird bis 06. Dezember 2018 gebeten. Weitere Informationen unter www.ltz-augustenberg.de.

Kosten

Die Tagungspauschale beträgt 10,- Euro. Für den Nachweis der Teilnahme an der Sachkundefortbildung werden zusätzlich 10,- Euro erhoben. Bitte Ausweispapiere mitbringen! Die Beträge sind bei der Registrierung zu Beginn der Veranstaltung bar zu entrichten.