Service


25.05.2019

Praktikertag: Hacken und Striegeln in Bio-Hackkulturen in Pilsting

Veranstaltung für Erzeugerinnen und Erzeuger

Beschreibung

Die Anforderungen an Hack- und Striegeltechnik für ökologisch angebaute Kulturen wie Soja, Zuckerrüben und Raps sind je nach Einsatzzweck und Bodenbedingungen sehr unterschiedlich. Dabei entwickeln sich die technischen Möglichkeiten immer weiter. Bei einer praktischen Vorführung mehrerer Geräte verschiedener Firmen werden Möglichkeiten zum Aufbrechen von Verkrustungen für eine Belüftung des Bodens sowie zur mechanischen Beikrautregulierung in Bio-Hackkulturen gezeigt.

Programm

  • 13:00 Uhr: Begrüßung und Einführung ins Thema
    "Mechanische Beikrautregulierung im Ökolandbau"
    (Bioland-Berater Benjamin Fichtner)
  • 13:30 Uhr: Maschinenvorführung im Sojabestand:
    - Hacke Steketee im Zwischenachs-Anbau
    - Hacke Steketee im Heck mit Kamera
    - Hacke Treffler
    - Striegel Treffler
    - Hacke Schmotzer mit Kamera
    - Hacke Lipp
    - Hacke Einböck im Zwischenachs-Anbau
    - Hacke Einböck im Heck
    - Hakenpflug Wiethaler
  • 18:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

25.05.2019, 13:00 - 18:00 Uhr

Ort

Bioland-Betrieb Michael Gehwolf
Würglberg 4
94431 Pilsting

Veranstalter

Bioland Beratung GmbH

Moderation: Bioland-Berater Benjamin Fichtner

Kosten

Keine, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis 23.05.2019 per Fax, Telefon oder E-Mail an unter:

Bioland e.V.
Geschäftsstelle Augsburg
Telefon: 0821 / 34680-0
Fax 0821 / 34680-135
E-Mail: veranstaltung-bayern@bioland.de

Veranstaltungsflyer