Service


13.12.2018

Praktikertag: Nährstoffmanagement in Bio-Betrieben

Veranstaltung für Erzeugerinnen und Erzeuger

Beschreibung

Die Humusversorgung acker- und gemüsebaulich genutzter Böden nimmt im ökologischen Landbau eine zentrale Stellung ein. Über die Fruchtfolge und den Stickstoffkreislauf sollte in Betrieben eine optimale Humusreproduktion gewährleistet werden, da ein Absinken der Humusgehalte unterhalb tolerierbarer Werte langfristig eine Abnahme der Bodenfruchtbarkeit und der Ertragspotentiale mit sich bringt. Wichtig ist deshalb eine Erfassung der relevanten Daten zur Berechnung einer Humusbilanz. Damit ist eine gute Dokumentation der Tätigkeiten auf den Betrieben unabdinglich. Auch immer mehr Institutionen wollen die Vorgänge in den Betrieben schriftlich dokumentiert wissen. Eine Arbeit die nicht immer Spaß bereitet. Will man aus der Dokumentation aber für sich auch einen Zusatznutzen ziehen, landet man schnell bei der Überlegung sich eine Schlagkartei anzuschaffen.

Uwe Becherer wird in seinem Vortrag Zusammenhänge von Fruchtfolgen, Humusbilanzen und Kreislaufwirtschaft darstellen und mit den TeilnehmerInnen über deren praktischen Erfahrungen und deren Fragen diskutieren.

Außerdem wird Norbert Kolb die Nutzung einer Ackerschlagkartei demonstrieren und praktische Übungen mit den TeilnehmerInnen durchführen.

Termin

13. Dezember 2018 von 10:00 - 16:00 Uhr

Ort

Heimvolkshochschule am Seddiner See
Seeweg 2
14554 Seddin

Veranstalter

Bioland Beratung GmbH in Kooperation mit Gäa e.V.

Kosten

Keine, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen und bar vor Ort beglichen.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis 30.11.2018 bei Bioland Ost e.V., Regionalbüro, an unter:

Lena Weik
Telefon: 035242 / 47786
Fax: 035242 / 47787
E-Mail: info-ost@bioland.de