Service


22.05.2019

Praktikertag: Tiergesundheitsmanagement in der Öko-Schweinehaltung

Veranstaltung für Erzeugerinnen und Erzeuger

Beschreibung

Die Tiergesundheit stellt einen wichtigen Faktor für eine erfolgreiche Öko-Schweinehaltung dar und ist sowohl vom Aspekt der Wirtschaftlichkeit als auch in Bezug auf das Tierwohl elementar. Einen Beitrag zur Gesundheit liefert hierbei eine optimale Fütterung und das Thema Eiweißversorgung ist immer wieder ein Knackpunkt. Martin Kötter-Jürß ist Bioland Fachberater Schwein und wird das Thema Fütterung in Bezug auf die Gesundheit vorstellen. Wie kann 100 Prozent Bio-Fütterung aussehen? Was leisten Futterleguminosen? Der Tierarzt Dr. Matthias Link stellt in seinem Vortrag dar, wie Krankheiten immer noch eine große Herausforderung in der Öko-Schweinehaltung sind und was der einzelne Betrieb hier tun kann. Getreu dem Motto: Vorbeugen ist besser als behandeln.

Programm

  • 10:00 - 12:00 Uhr: "Bio-Schweine richtig füttern – Beitrag zur Tiergesundheit",
    (Martin Kötter-Jürß, Bioland Fachberatung Schwein)
  • 12:00 - 13:00 Uhr: Mittagessen in der Gaststätte
  • 13:00 - 14:30 Uhr: "Tiergesundheit im Bio-Schweinestall - Prophylaxe vor Therapie",
    (Dr. Matthias Link, Tierarzt, Varrel)
  • 15:00 - 15:30 Uhr: Kaffee und Kuchen auf dem Betrieb der Familie Dietzel
  • 15:30 - 16:30 Uhr: Betriebsbesichtigung und gemeinsame Fahrt zum Stall
  • 16:30 - 17:30 Uhr: Feedback
  • 17:30 - 18:00 Uhr: Abschlussrunde

Termin

Mittwoch, 22.05.2019

Ort

  • Beginn und Vortragsteil: Landgasthof Kiepe, Berndorfer Straße 32, 34477 Twistetal-Mühlhausen
  • Betriebsbesichtigung: Bioland-Betrieb der Familie Dietzel,
    Betriebsadresse: Schulstraße 2, 34477 Twisteltal, der Stall liegt außerhalb und wird gemeinsam angefahren

Veranstalter

Bioland Beratung GmbH

Moderation: Jan Gröner, Bioland Beratung, Fulda

Kosten

Keine, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis 08.05.2019 bei Bioland Hessen e.V. an unter:

Telefon: 0661 / 480436-0,
Fax: 0661 / 480436-20,
E-Mail: info-hessen@bioland.de