Service


11.07.2019

Umstellung auf Ökolandbau – Erfolgreich in die ökologische Milchviehhaltung einsteigen

Veranstaltung für Erzeugerinnen und Erzeuger

Im Orientierungsseminar Ökolandbau werden wichtige Grundlagen der ökologischen Milchviehhaltung dargestellt und anhand von Erfahrungsberichten und Betriebsbesuchen vertieft. Teilnehmende lernen, welche Veränderungen und betriebliche Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich in die ökologische Milchviehhaltung einzusteigen.

Datum

11. Juli 2019

Ort

Gasthaus Zur Traube
Mörikestraße 1 
97990 Weikersheim-Laudenbach

Veranstalter

FiBL Projekte GmbH
Weinstraße Süd 51 
67098 Bad Dürkheim
E-Mail: seminare@fibl.org
Webseite: www.fibl.org

Ansprechpartner

Marion Röther
E-Mail: seminare@fibl.org
Telefon: 06322 / 98970235
Fax: 06322 / 989701

Programm

  • 09:30 Uhr: Ankommen, Begrüßung, Vorstellungsrunde
    (Nora Becker, Demeter Beratung e.V.)
  • 09:45 Uhr: Einführung in den ökologischen Landbau – Grundlagen, Entwicklungen und
    Perspektiven
    (Martin Haugstätter, Demeter Beratung e.V.)
  • 10:45 Uhr: Einführung und Grundlagen der ökologischen Milchviehhaltung
    (Martin Haugstätter, Demeter Beratung e.V.)
  • 11:45 Uhr: Aspekte von Tierwohl und der Haltung von behornten Kühen
    (Nora Becker, Demeter Beratung e.V.)
  • 13:00 Uhr: Gemeinsame Mittagspause
  • 14:00 Uhr: Entwicklung und Perspektiven des Bio-Milchmarktes
    (Siegfried Meyer, Landwirt und Vorstand der Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken)
  • 15:00 Uhr: Entwicklung und Herausforderungen eines Bio-Milchviehbetriebes
    (Simone Schmidt, Betriebsleiterin)
  • 15:30 Uhr: Besichtigung des neuen Milchviehstalles des Demeter-Betriebes Schmidt
    (Simone Schmidt, Betriebsleiterin)
  • 17:00 Uhr: Ende des Seminars

Anmeldung

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung den Anmeldebogen oder die Online-Anmeldung.

Anmeldefrist: Montag, 01.07.2019

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, da dieses Seminar im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt wird.
Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen. Die Verpflegung findet im Gasthaus statt. Bezahlung für Mittagessen und Getränke vor Ort.