Service


27.08.2019

Umstellung auf Ökolandbau – Ökologische Milchviehhaltung

Die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Landbau ist für viele Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter eine Möglichkeit, die Zukunft ihres Betriebes nachhaltig zu sichern. Eine Gesamtbetriebsumstellung ist jedoch für viele ein tiefgreifender Schritt, der gut überlegt sein sollte. Im Orientierungsseminar Ökolandbau werden wichtige Grundlagen der ökologischen Milchviehhaltung dargestellt und anhand von Erfahrungsberichten, Stall- und Feldbegehungen vertieft. Teilnehmende lernen, welche Veränderungen und betrieblichen Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich in den Biolandbau einzusteigen.

Datum

27. August 2019

Ort

Höllnhof
Bönebütteler Damm 166 
24620 Bönebüttel

Veranstalter

FiBL Projekte GmbH
Weinstraße Süd 51 
67098 Bad Dürkheim
E-Mail: seminare@fibl.org
Webseite: www.fibl.org

Ansprechpartner

Marion Röther
E-Mail: seminare@fibl.org
Telefon: 06322 / 98970 235
Fax: 06322 / 98970 1

Programm

  • 09:30 Uhr: Ankommen, Begrüßung, Vorstellungsrunde, Erwartungen der Teilnehmer
    (Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein)
  • 09:45 Uhr: Einführung in den Ökolandbau Richtlinien, Kontrolle, Vermarktung, Förderung
    (Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein)
  • 10:30 Uhr: Produktionstechnische Grundlagen der ökologischen Milchviehhaltung
    (Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein)
  • 11:45 Uhr: Besonderheiten der biologisch-dynamischen Rinderhaltung
    (Christof Klemmer, Bäuerliche Gesellschaft Norddeutschland BGN)
  • 12:30 Uhr: Mittagessen im Gasthof "Zum alten Haeseler", Negenharrie
  • 13:30 Uhr: Erfahrungsbericht über die Umstellung: betriebliche Voraussetzungen und notwendige Veränderungen
    (Dirk Kock-Rohwer, Höllnhof)
  • 14:00 Uhr: Betriebsrundgang Höllnhof - Besichtigung von Wirtschaftsgebäuden und Praxisschlägen
  • 15:30 Uhr: Diskussion offener Fragen, Evaluierung und Abschluss
  • 16:00 Uhr: Ende des Seminars

Anmeldung

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung bis 19.08.2019 den Anmeldebogen oder die Online-Anmeldung.

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, da dieses Seminar im Auftrag des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt wird.
Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.