Termindetails

Betriebsentwicklung im Ökolandbau: Ackern in Zeiten des Klimawandels – welche Potenziale haben alternative Kultursorten für meinen Betrieb?

Veranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

Wie werden sich die Erträge gängiger Kultursorten angesichts des Klimawandels entwickeln? Welche alternativen Kultursorten gibt es und was ist zu beachten, um sie langfristig in eine Fruchtfolge zu integrieren? Das Seminar zeigt den Teilnehmenden neue Möglichkeiten in der Kultursortenwahl und Fruchtfolgegestaltung auf und nimmt dabei Anbaumethoden, Absatzmöglichkeiten und Aspekte des Betriebsmanagements unter die Lupe. Anhand der Beispielsorten Kichererbse und Sorghum werden die Herausforderungen und Potenziale praxisnah erarbeitet. Ergänzt wird das Seminar durch Praxiseinblicke auf zwei Betrieben mit Kichererbsenanbau als Baustein der betriebseigenen Klimastrategie.

Termin

20. - 21. Februar 2024

Ort

Hessische Staatsdomäne Frankenhausen
Frankenhausen 1
34393 Grebenstein

Veranstalter

FiBL Projekte GmbH
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt/Main
E-Mail: akademie@fibl.org
Webseite: www.fibl.org

Ansprechpartner

Monika Becker
E-Mail: akademie@fibl.org
Telefon: 069 / 713 769 948 - 0

Programm

Dienstag, 20. Februar 2024

  • 10:00 Uhr: Ankommen und Begrüßungskaffee
  • 10:15 Uhr: Begrüßung, Organisatorisches und Vorstellungsrunde
    (Nils Tolle, Neokultur)
    (Axel Vorwald, LLH)
    (Ana Stephan, FiBL Akademie)
  • 10:45 Uhr: Alternative Kulturen als Baustein der betrieblichen Klimawandelanpassung
    (Nils Tolle)
  • 12:15 Uhr: Mittagessen
  • 13:15 Uhr: Exkursion zum Hof Tolle: Praxiseinblicke in den Anbau alternativer Kultursorten
    (Nils Tolle und Marius Rau, Richardsweg 1, 34379 Calden-Fürstenwald)
  • 16:00 Uhr: Kaffeepause
  • 16:30 Uhr: "Sorgenlos" mit Kornsorghum für Hessen? Etablierung von neuen, lokal-adaptierten Sorten
    (Cecilia Hüppe, LLH)
  • 17:15 Uhr: Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Kichererbsenanbau in Hessen
    (Helena Knaus, LLH)
    (Cecilia Hüppe)
  • 18:00 Uhr: Abendessen
  • 19:00 Uhr: Abschluss des ersten Tages mit anschließendem offenen Austausch in gemütlicher Runde

Mittwoch, 21.02.2024

  • 7:30 Uhr: Frühstück
  • 8:30 Uhr: Vermarktung von Körnerleguminosen – Herausforderungen und Perspektiven
    (Julian Ingenbleek, LLH)
  • 9:15 Uhr: Online-Praktikerbericht: Kichererbsenanbau in der Praxis
    (Siegbert Ochsenschläger, Landwirtschaft Ochsenschläger, Netzwerk 100 nachhaltige Bauernhöfe)
  • 9:45 Uhr: Workshop Teil 1: Kichererbse und Sorghum – Anbaubedingungen, Fruchtfolgegestaltung, Verarbeitung und Vermarktung
    (Nils Tolle, Axel Vorwald)
  • 12:30 Uhr: Mittagessen
  • 13:30 Uhr: Workshop Teil 2: Kichererbse und Sorghum – auch eine Option für meinen Betrieb?
    (Nils Tolle, Axel Vorwald)
  • 16:30 Uhr: Zusammenfassung, Feedback und offene Fragen inklusive Nachmittagskaffee
    (Nils Tolle, Axel Vorwald, Ana Stephan)
  • 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Online-Anmeldung an. Anmeldeschluss ist Montag, 12. Februar 2024

Kosten

  • Tagungspauschale (Vollverpflegung) inklusive einer Übernachtung (verschiedene Wohneinheiten): circa 150,00 Euro
  • Tagungspauschale (Vollverpflegung) ohne Übernachtung: Circa 75,00 Euro

Darüber erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung von der FiBL Projekte GmbH.

Weitere Gebühren für die Teilnahme an der Veranstaltung fallen nicht an, da das Seminar im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau (BÖL) durchgeführt wird.

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben