Termindetails

Summende Vielfalt fördern

Veranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

In Anbetracht der zunehmenden Bedeutung der Erhaltung der biologischen Vielfalt möchten bietet die Vernetzungs- und Transfermaßnahme "Beenovation" einen zweitägigen Workshop an, der sich auf die Umsetzung biodiversitätsfördernder Maßnahmen in der Landwirtschaft fokussiert. Im Rahmen einer Feldbegehung werden anhand von praxisnahen Demonstrationen Einblicke in wissenschaftlich fundierte Methoden gewährt.

Der erste Tag des Workshops, am 13. Juni, führt uns zum Versuchsgut Neuhof der Bayerischen Staatsgüter in Kaisheim. Dort werden wir verschiedene Versuchsparzellen zur Diversifizierung im Grünbrachemanagement und zu Wildbienenhabitaten besichtigen.
Am zweiten Tag, dem 14. Juni, laden wir Sie herzlich zu einem interaktiven Austausch ins Parkhotel Donauwörth ein. Neben inspirierenden Vorträgen über die Potenziale von Streifenanbausystemen und die Zusammenhänge zwischen Landschaftsstrukturen und Agrarumweltmaßnahmen wird der Schwerpunkt auf gemeinsamen Diskussionen in Kleingruppen liegen. Ziel ist es, wichtige Aspekte des praktischen Bestäuberschutzes in der Landwirtschaft zu vertiefen und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten.

Termin

13. und 14. Juni 2024

Ort

Versuchsgut Neuhof der Bayerischen Staatsgüter
Neuhof 1
86687 Kaisheim
Webseite: www.beenovation.de

Veranstalter

Beenovation (im Auftrag des BMEL, durchgeführt von der EurA AG)
Holstenkamp 1-3
22525 Hamburg
E-Mail: beenovation@eura-ag.de
Webseite: www.beenovation.de

Ansprechpartner

Maria Jaeger
E-Mail: maria.jaeger@eura-ag.de
Telefon: 01 72 / 324 86 89

Programm

Der 1. Tag (13. Juni) führt uns zum Versuchsgut Neuhof der Bayerischen Staatsgüter in Kaisheim, wo wir im Rahmen einer Feldbegehung verschiedene Versuchsparzellen der Projekte FarmerBeeWild und FINDIG besichtigen werden. Hier erhalten Sie detaillierte Einblicke in die Projektinhalte und Ergebnisse.

  • 15:00 Uhr: Begrüßung
  • 15:10 Uhr: Hecken entdecken
    Wildbienenhabitat Demonstrationen
    (Elke Schweiger, LfL)
  • 16:00 Uhr: Projektvorstellung FarmerBeeWild
    Bestäuberfreundliche Agrarlandschaften – Status quo und Entwicklungspotenziale
    (Sarah Marschall, LfL)
  • 16:50 Uhr: Projektvorstellung FINDIG: Besichtigung von Feldversuch und Praxisfläche
    Förderung blütenbesuchender Insekten durch Diversifizierung im Grünbrachemanagement
    (Chantal Polkowski, Universität Bonn)
    (Dr. Nina Weiher, LfL)
  • 18:00 Uhr: Abendessen und Get-together

Am 2. Tag (14. Juni) heißen wir Sie im Parkhotel Donauwörth (Sternschanzenstraße 1, 86609 Donauwörth) zu einem interaktiven Workshop willkommen. Neben inspirierenden Einblicken in die Projekte BeeContour und ComBee steht die gemeinsame Diskussion in Kleingruppen im Mittelpunkt. Zusammen möchten wir wichtige Aspekte eines praktischen Bestäuberschutzes in der Landwirtschaft vertiefen und Lösungsansätze erarbeiten.

  • 9:00 Uhr: Begrüßung
  • 9:05 Uhr: Impulsvortrag
    Akzeptanz, Anlage und Wirkung von Nützlingsblühstreifen in unterschiedlichen Ackerkulturen
    (Jenja Kronenbitter, Global Nature Fund und Dr. Patrick Pyttel, Bodensee-Stiftung)
  • 9:30 Uhr: Projektvorstellung BeeContour Streifenanbausystemen und ihr Potenzial zur Förderung von Bestäuberinsekten
    (Nadja Kasperczyk, Universität Gießen)
  • 9:45 Uhr: Projektvorstellung ComBee Komplexe Zusammenhänge zwischen Landschaftsstruktur und Agrarumweltmaßnahmen verstehen – Auswirkungen auf Diversität und die Populationsent – wicklung von Wild- und Honigbienen
    (Kathrin Czechofsky, Universität Göttingen)
  • 10:00 Uhr: Projektvorstellung INTEGRA Integration von Habitatstrukturen in landwirtschaftlich genutzten Flächen zur Förderung von Bestäuberinsekten
    (Dr. Henning Nottebrock, Universität Freiburg)
  • 10:15 Uhr: Kaffeepause
  • 10:30 Uhr: Workshop Blühende Agrarlandschaft gestalten – Herausforderungen und Lösungen bei der praktischen Umsetzung erkennen und benennen
  • 11:45 Uhr: Zusammenfassung
  • 12:30 Uhr: Mittagessen

Anmeldung 

Bitte melden Sie sich per Online-Anmeldung an.

Kosten

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

BÖLW – Branchenreport 2023

BÖLW Branchenreport Cover

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben