Service


19.10.2018

Bio kann jeder: Bio-Essen in der Gemeinschaftsverpflegung für Kinder

Workshop für Erzieherinnen uund Erzieher, Lehrkräfte, pädagogische und hauswirtschaftliche Fachkräfte an Schulen, Caterer, Köchinnen und Köche, Küchenkräfte, Eltern, Landwirtinnen und Landwirte, Verarbeiter, Abo-Kistenbetreiber, Bio- und konventionelle Großhändler und alle interessierten Personen.

Was sind die Grundlagen einer nachhaltigen Verpflegung? Wie können biologisch und regional erzeugte Lebensmittel in das Verpflegungsangebot von Schulen und KiTas -auch bei knappem Budget- integriert werden? Welche Erfahrungen gibt es in der Praxis?

Bei diesem Workshop erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praxisnahe Informationen und Tipps zum Einsatz von Biolebensmitteln in der Verpflegung. Die Teilnehmenden bekommen Anregungen und Ideen für die praktische Umsetzung einer nachhaltigen Verpflegung und können eigene Erfahrungen austauschen. Außerdem geht es um das Thema Nudging: von der Kunst, Essen geschickt zu platzieren - Strategien für eine gesundheitsfördernde Gemeinschaftsverpflegung.

Zielgruppe

Workshop für Erzieherinnen und Erzieher, Kitaleitungen, Küchenkräfte und Küchenleitungen sowie Eltern und Elternvertreterinnen und Elternvertreter.

Programm

  • 15:00 Uhr: Begrüßungskaffee/ -tee mit Bio-Snacks
  • 15:15 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
    (Anja Dördelmann, Arbeitskreis Umwelt und Ernährung)
    (N.N., Schulleitung Montessorischule Dinkelscherben)
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 15:30 Uhr: Warum ist eine nachhaltige Verpflegung mit regionalen und biologischen Produkten so wichtig?
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 16:15 Uhr: Bericht aus der Praxis
    (Christoph Mayer, Schullandheim Violau)
  • 16:30 Uhr: Tee-/ Kaffeepause zum Austausch mit kleinem Snack
  • 16:45 Uhr: Kostenkalkulation und Einführung in den Bio-Speiseplanmanager
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 17:15 Uhr: Nudging – von der Kunst Essen geschickt zu platzieren. Strategien für eine gesundheitsfördernde Gemeinschaftsverpflegung
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 17:45 Uhr: Bio-Nachrichten aus der Region
    (Anja Dördelmann, Arbeitskreis Umwelt und Ernährung)
  • 18:00 Uhr: Werkstatt: Vier interaktive Stationen, um selbst tätig zu werden
    - Bisherige Erfahrungen mit Biolebensmitteln in der Küche
    - Welche Umsetzungsstrategien und Ressourcen braucht es für die Umstellung auf Bio?
    - Welche Herausforderungen stellen sich?
    - Bio Verpflegung - Gesundheit versus Wirtschaftlichkeit
  • 19:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

Freitag, 19.10.2018 von 15.00 – 19.00 Uhr

Ort

Montessori-Schule,
Dr.-Franz-Grabowski-Straße 6,
86424 Dinkelscherben

Veranstalter

Ernährungsinstitut KinderLeicht,
Agnes Streber,
Pasinger Bahnhofsplatz 3,
81241 München,

Telefon: 089 / 716775030,
Fax: 089 / 716775031
E-Mail: info@kinderleichtmuenchen.de

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anfahrt und Verpflegung werden von den Teilnehmenden selbst getragen.

Für die Verpflegung entstehen kosten von Pauschal fünf Euro.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 12.10.2018 mit dem Anmeldeformular an.

Die Info-Kampagne für die Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und wurde initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.