Service


21.02.2019

Bio kann jeder: "ökologisch und vegetarisch kochen – gut für unsere Kinder und das Klima" in Hamburg

Workshop für (Klima-)Schulen, Kitas und Caterer

Beschreibung

Die Ausweitung des ökologischen Landbaus in Deutschland ist ein Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung. Mehr "Bio" ist gut für Klima, Boden, Wasser, Luft und die Biodiversität. Insbesondere von einem fleischreduzierten Ernährungsverhalten profitieren Gesundheit und Klimaschutz.

Wie gelingt es aber die fleischlosen Gerichte zugleich schmackhaft und kindgerecht zu gestalten? Der Ökomarkt e.V. hat dafür Schülerinnen und Schüler von Hamburger Schulen befragt, mit ihnen gekocht und die klimafreundlichen Rezepte verkostet. Die Ergebnisse der Schülerkochworkshops werden Ihnen bei der Veranstaltung präsentiert und die aus Schülersicht erfolgreichsten Speisen auch in der Küchenpraxis selber hergestellt.

Als Praxisbeispiel für eine klimabewusste Schulverpflegung, präsentiert die Grundschule Sternschanze ihr Verpflegungskonzept und erläutert welche Rolle die Schulverpflegung (Reduktion von Einwegverpackungen, Energiebilanz der Küchengeräte…) neben anderen Aktivitäten im Rahmen ihres Klima- und Nachhaltigkeitskkonzeptes spielt.

Vor und in der Küchenpraxis erläutern Ihnen die Oecotrophologinnen des Ökomarkt e.V. Tipps und Tricks aus der veganen Küche. Kartoffelgratin ohne Eier oder Mousse au chocolat vegan, ist das möglich? Nadine Sauerhering (B.Sc.) ernährt sich seit mehreren Jahren überwiegend pflanzlich und berichten wie Pflanzenmilch und -sahne, pflanzliche Bindemittel oder auch Fleischersatzprodukte sinnvoll in der Schul- und Kitaverpflegung eingesetzt werden können. Durch die Mischkalkulation von veganen Speisen und Fleischgerichten können die Kosten im Wareneinsatz für die oftmals kostenintensiveren Biolebensmittel optimal in Budget gehalten werden. Auch hierzu gibt es einen input.

In der darauf folgenden Küchenpraxis lernen Sie dann ganz konkret, wie Sie schnell und einfach leckere klimafreundliche Speisen zubereiten können.

Zielgruppe

Workshop für (Klima-)Schulen, Kitas und Caterer.

Programm

  • 14:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
    (Ökomarkt e.V.)
  • 14:20 Uhr: Biolandbau und sein Beitrag zum Klimaschutz?
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 14:40 Uhr: Was bedeutet eigentlich klimafreundlich kochen?
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 15:00 Uhr: Praxisbeispiel: Klimaschule Ganztagsgrundschule Sternschanze. Wie wir Essen und was wir sonst noch machen um Umwelt und Klima zu schützen
    (Klimaschutzbeauftragter Stefan Behr und Küchenchef Kai Engelbart)
  • Pause
  • 15:40 Uhr: Projektvorstellung mit Auswertung der Schülerverkostung: Projekt ökologisch und vegetarisch kochen für und mit Schülerinnen und Schülern
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 16:10 Uhr: Vegan kochen – Theorie Warenkunde und Küchenpraxis
    (Nadine Sauerhering , Ökomarkt e.V.)
  • 16:45 Uhr: Kochpraxis: Zubereitung und Verkosten von ökologischen und klimafreundlichen Rezepten
    (Stefanie Teczyk und Nadine Sauerhering, Ökomarkt e.V.)
  • 18:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

Donnerstag, 21.02.2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Ort

Ganztagsgrundschule Sternschanze
Altonaer Straße 38
20357 Hamburg

Veranstalter

Ökomarkt e.V. Bio für Kinder
Osterstraße 58
20259 Hamburg

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung

Die Veranstaltung wird als Lehrkräftefortbildung durch das LI anerkannt. Zur Anmeldung benutzen Sie bitte das Anmeldungsformular bis 19.02.2018. Lehrerinnen und Lehrer können sich auch direkt über TIS (VA-Nr.: 1916U2501) anmelden.

Die Kampagne "Bio kann jeder" ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.