Service


15.10.2019

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen – Vielfalt des heimischen Kräuteranbaus und Fülle an ausländischen Gewürzen

Veranstaltung für Inhaberinnen und Inhaber, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Azubis aus dem Naturkostfachhandel

In den Teeregalen des Naturkosthandels mit ihrer breitgefächerten Auswahl an hochwertigen, aromatischen Tees wird die Vielfalt der Kräuter-, Heil- und Gewürzpflanzen sichtbar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am Beispiel eines Praxisbetriebes eine Einführung in die Bedeutung, Besonderheiten und Problematiken des heimischen und internationalen ökologischen Anbaus von Heil- und Gewürzpflanzen.

Eine Betriebsbesichtigung bei Ulrich Walter GmbH / Lebensbaum gibt praktische Einblicke in die Verarbeitung von frischen und getrockneten Kräutern und Gewürzen.

Datum

15. Oktober 2019

Ort

Ulrich Walter GmbH / Lebensbaum
Dr. Jürgen Ulderup Straße 12 
49356 Diepholz
Webseite: www.lebensbaum.com

Veranstalter

BNN eV
Michaelkirchstraße 17/18 
10179 Berlin
E-Mail: kontakt@n-bnn.de
Webseite: www.n-bnn.de

Ansprechpartner

Brigitte Wallis
E-Mail: wallis@n-bnn.de
Telefon: 030 / 847-1224-64
Fax: 030 / 847-1224-54

Programm

  • 13:00 - 14:30 Uhr: Begrüßung und Information zu Lebensbaum, im Anschluss Betriebsführung
  • 14:30 - 15:30 Uhr: Verkostung Tee / Gewürze
  • Kurze Pause
  • 15:45 - 17:00 Uhr: Tipps Präsentation, Beratung und Verkauf von frischen und losen Kräutern
    in der Obst und Gemüseabteilung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 08.10.2019 mit dem Anmeldeformular an.

Kosten

Das Seminar wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Die Teilnahme ist kostenfrei. Für nicht förderfähige Kosten wird eine Pauschale von 15,00 Euro (netto=brutto) erhoben.