Termindetails

Aufbaukurs "Ziegenkäse – handwerklich hergestellt"

Kurs für Käserinnen und Käser

Wer kennt sie nicht, die vielen Ziegenkäsespezialitäten aus Frankreich. Der Aufbaukurs "Ziegenkäse – handwerklich hergestellt" wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Eindruck der Ziegenmilchverarbeitung vermitteln, damit Sie zukünftig theoretisch wie praktisch gelungene Ziegenkäse herstellen können.

Der VHM bietet diesen Käsekurs in Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Lehrmolkerei der Universität Hohenheim an, die mit Luc Mertz und Nabil Chaib über zwei ausgewiesene Fachleute der Ziegenmilchverarbeitung verfügt.

Käsespezialitäten aus Ziegenmilch

Im Mittelpunkt des Kurses steht die praktische Herstellung von Frisch-, Weich- und Schnittkäse aus Ziegenmilch (Tomme de chèvre, Chèvre boite, Ricotta unter anderem). Die auf zehn Personen begrenzte Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl ermöglicht eine intensive Betreuung sowie eine aktive Teilnahme an der praktischen Käseherstellung. Die Teilnehmenden lernen ferner die wichtigsten Ziegenkäsefehler kennen, werden Käse sensorisch testen und sollten möglichst eigene Käse zur Beurteilung mitbringen.

Theorie der Ziegenkäseherstellung – vom Käsekessel bis zum Reifungsraum

Eine erfolgreiche Käseherstellung setzt eine Vielzahl theoretischer und praktischer Kenntnisse voraus. Nabil Chaib und Luc Mertz werden besonders auf individuelle Probleme aus der Praxis eingehen. Die besonderen Verarbeitungseigenschaften von Ziegenmilch werden erläutert und die für die Praxis relevanten Kenntnisse der Käseherstellung und Käsereifung werden vermittelt.

Hygieneschulung gemäß Lebensmittelhygiene-Verordnung

Das Seminar behandelt verschiedene Bereiche der Lebensmittelhygiene. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten daher ein Zertifikat über die Teilnahme an einer Hygieneschulung nach Artikel 4 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004.

Unterkunft und Verpflegung

Die theoretischen Teile des Kurses finden in den Räumen der Universität Hohenheim statt. Der Seminarbeitrag schließt keine Unterkunft und Verpflegung ein. Um Unterkunft und Verpflegung müssen sich die TeilnehmerInnen selber kümmern. Wählen Sie aus dem Pensionsverzeichnis eine Unterbringung Ihrer Wahl. Zu den Essenszeiten (Mittag- und Abendessen) stehen den TeilnehmerInnen in der näheren Umgebung verschiedene Gasthöfe zur Auswahl.

Datum

26.03.2021 - 28.03.2021

Ort

Forschungs- und Lehrmolkerei der Universität Hohenheim
70599 Stuttgart

Veranstalter

Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.
Alte Poststraße 87
85356 Freising
E-Mail: info@milchhandwerk.info
Webseite: www.milchhandwerk.info

Ansprechpartner

Verena Lösl
E-Mail: info@milchhandwerk.info
Telefon: 08161 / 787 36 03
Fax: 08161 / 787 36 81

Anmeldung

Bitte nutzen Sie die Online-Anmeldung.

Teilnehmerzahl: 8 - 10

Kosten

  • 340,00 Euro, für Mitglieder des Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.
  • 490,00 Euro, für Nichtmitglieder des Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.

Termin melden:

Sie bieten Veranstaltungen für verarbeitende Ökobetriebe an und wollen diese hier veröffentlichen?

Bitte nutzen Sie unser Meldeformular.

Nach oben
Nach oben