Service


20.11.2019

Tagung Bio-Schweine: Marktentwicklung und Blick über Grenzen

Veranstaltung für Erzeugerinnen und Erzeuger, Beraterinnen und Berater, Verarbeiterinnen und Verarbeiter, Vertreterinnen und Vertreter von Handel und Vermarktung

Beschreibung

Zur gemeinsam mit der Vereniging Biologische Varkenshouders (VBV) und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ausgerichteten Tagung "Bio-Schweine: Marktentwicklung und Blick über die Grenzen" am 20. und 21. November 2019 im Tagungshaus Landgoud Ehzerwold (im niederländischen Almen) lädt das Aktionsbündnis Bioschweinehalter ganz herzlich ein. Direkt im Anschluss, also am Freitag, den 22. November 2019, stehen Besuche bei zwei Bio-Schweinehalter, einmal auf niederländischer und einmal auf deutscher Seite, auf dem Programm. Niederländische Betriebe verfügen über langjährige Erfahrungen in der ökologischen Schweinehaltung und erzielen sowohl in der Ferkelerzeugung als auch in der Mast beachtliche Leistungen.

Am ersten Tag erhalten Sie einen Einblick in das niederländische Marktgeschehen und am zweiten Tag steht die Entwicklung der niederländischen Bio-Schweinehaltung im Fokus, die sich vor allem durch gute Leistungen und eine Beratung im Team auszeichnet. Und wie in den Vorjahren versorgt Sie Diana Schaack von der AMI mit den neuesten Zahlen. Wie üblich startet die Tagung mit einer Exkursion. Sie haben die Wahl zwischen einem niederländischen Bio-Ferkelerzeuger und dem Futtermittelunternehmen Reudink.

Die Tagung findet in deutscher Sprache statt.

Programm

Das Progamm entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Termin

20. November - 22. November 2019

Ort

Hotel Landgoed Ehzerwold
Ehzerallee 14, 7218 BS Almen (Niederlande)
Tel.: 0031 575 431 14
receptie@ehzerwold.nl

Veranstalter

Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V.

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Niederländische Vereinigung der Bio-Schweinehalter VBV

Kosten

Die Kosten für die Tagung und Unterbringung entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Anmeldung und Kontakt

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken es per Post, Fax oder E-Mail an

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0800 5263228
Fax: 0800 5263329
E-Mail: seminare-landwirtschaft@lwk.nrw.de