Service


26.06.2019

Teacheesy-Infotag

Infotag für Ministerien, Veterinärbehörden, Lehrkräfte, Fachberaterinnen und Fachberater und Produzentinnen und Produzenten.

Beschreibung

Das EU-Recht im Bereich der Lebensmittelsicherheit (Hygienepaket) basiert auf einem präventiven Ansatz der Gefahrenbeherrschung und einer Ergebnispflicht: Die Gesetze legen die Ziele fest und überlassen dem Produzenten die Hauptverantwortung, die richtigen Mittel zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit auszuwählen.

Das vorbeugende Risikomanagement muss auf einem Lebensmittelsicherheitskonzept basieren, welches an die betriebliche Praxis des Produzenten angepasst ist und die HACCPPrinzipien berücksichtigt.

Entgegen der verbreiteten Annahme sollen die EU-Hygienevorschriften Hersteller traditioneller Lebensmittel nicht behindern: Vielmehr heben die EU-Verordnungen die "flexible Anwendung" der Gesetze immer wieder hervor.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet die Hofkäserei-Branche an einer angepassten und einheitlichen "Übersetzung" der Gesetze und der darin vorgesehenen Anwendung der Flexibilität.

Im Rahmen von FACEnetwork, dem europäischen Dachverband für handwerkliche Milchverarbeitung, hat die Branche eine von der Europäischen Kommission im Jahr 2016 offiziell angenommene europäische "Leitlinie der Guten Hygiene Praxis für die handwerkliche Milchverarbeitung" erarbeitet, die all diese Informationen zusammenfasst.

Dank eines Zuschusses von Erasmus+ konnte FACEnetwork seit 2017 das Programm "Teacheesy" durchführen. Dieses Folgeprogramm dient der Verbreitung der in der Leitlinie erarbeiteten Ergebnisse in verschiedenen europäischen Ländern.

Im Teacheesy-Programm wurden Schulungsinstrumente und -methoden entwickelt und zukünftige Referentinnen und Referenten und Fachberaterinnen und Fachberater aus mehreren Ländern geschult, damit diese die Anwendung der Europäischen Leitlinie in der Beratung und in Praxisworkshops für Hersteller vermitteln können.

Programm

  • 10:30 Uhr: Begrüßungskaffee
  • 11:00 Uhr: Vortrag und Diskussionsrunde: Einführung in die europäische "Leitlinie der Guten Hygiene Praxis für die handwerkliche Milchverarbeitung"
    (Marc Albrecht-Seidel)
  • 12:15 Uhr: Fallbeispiel: Umsetzung der Leitlinie in die betriebliche Praxis
    (Sibylle Roth-Marwedel)
  • 13:00 Uhr: Mittagsimbiss
  • 14:00 Uhr: Vortrag und Diskussionsrunde: Vorstellung des "Teacheesy Instrumentenkastens" mit der Anwendung der entwickelten Schulungsmaterialien und -methoden
    (Marc Albrecht-Seidel)
  • 14:30 Uhr: Fallbeispiel: Personalschulung und Wartung
    (Sibylle Roth-Marwedel)
  • 15:15 Uhr: Fallbeispiel: Betriebliche Eigenkontrollmaßnahmen
    (Marc Albrecht-Seidel)
  • 16:00 Uhr: Ausblick: Nach "Europäischer Leitlinie der Guten Hygiene Praxis" und "Teacheesy Instrumentenkasten": Wie geht es weiter?
    (Marc Albrecht-Seidel)
  • 17:00 Uhr: Ende

Termin

Mittwoch, 26.06.2019

Ort

Anthroposophisches Zentrum Kassel e.V.
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

Veranstalter

Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e.V. (VHM)
Alte Poststraße 87
85356 Freising

Telefon: 08161 / 7873603
E-Mail: info@milchhandwerk.info
Internet: www.milchhandwerk.info
Internet: www.teacheesy.eu

Anmeldung

Um eine Anmeldung wird zwecks Raum- und Imbissplanung gebeten. Die Anmeldung kann online über das Anmeldeformular erfolgen.

Kosten

Dank der finanziellen Förderung im Rahmen des Erasmus und Programms ist die Teilnahme am Infotag kostenlos.