1. Ladencheckliste für Inhaber

Ladencheckliste für Inhaber

Die Checkliste stellt ein praktisches Werkzeug dar, mit dessen Hilfe Metzgerei-Inhaberinnen und -Inhaber die Präsentation von Bioprodukten in ihrem Laden eigenständig beurteilen, sowie Stärken und Schwächen identifizieren können. Sie enthält alle wesentlichen Erfolgsfaktoren, auf die es bei der Präsentation von Bioprodukten ankommt und soll als Anregung für eine regelmäßige Kontrolle dienen.

Auf Grund der Vielfalt im Metzgereifachhandel ist es nicht möglich, eine allgemeingültige Checkliste für alle Läden zu erstellen. Deshalb besteht die Checkliste aus mehreren Teilen, die – je nach Größe und Gestaltung des Biosortiments – für eine individuelle Bewertung Ihrer Biopräsentation genutzt werden können.

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen unterhalb der linken Navigationsleiste zwei Entwürfe als Word-Dokument zum Download an: Einen für Metzgereien mit 100prozentigem Bioangebot und einen für solche, die auch konventionelle Waren führen.

Unter Berücksichtigung der spezifischen Situation (Sortiment, Größe des Bioangebotes, etc.) können Sie alle für Sie wichtigen Merkmale kombinieren und zu einer individuellen Checkliste für Ihre gesamte Metzgerei oder für bestimmte Teilbereiche (z.B. Mitarbeiter, einzelne Produktgruppen, etc.) zusammenstellen. Es ist also möglich, die gesamte Metzgerei zu bewerten oder nur bestimmte Teilbereiche. Sollten bereits eigene Checklisten in der Metzgerei existieren, so können Sie die biospezifischen Merkmale in diese Checklisten integrieren.

Download der Checklistenvorlagen zur individuellen Gestaltung

Zur Beschreibung der Checkliste:

Die folgenden Beispiele (Beispiele 1 und 2) veranschaulichen Ihnen die Handhabung der Checkliste. Sie prüfen zuerst, ob der in der linken Spalte beschriebene Idealzustand ganz, teilweise oder nicht erfüllt ist und kreuzen dies in Spalte zwei („Erfüllt“) an. Entspricht die vorgefundene Situation in Ihrem Laden nicht oder nur teilweise dem Idealzustand, so formulieren Sie anschließend Maßnahmen, deren Umsetzung zur Optimierung der Präsentation führen sollen. Für die Umsetzung dieser Maßnahmen setzen Sie eine Frist fest und tragen diese in die Spalte „Bis wann?“ ein. Die ausgefüllte Checkliste dient als Arbeitsgrundlage für Sie und Ihre Mitarbeiter. Nach Ablauf der gesetzten Fristen wird empfohlen, Ihre Biopräsentation erneut zu kontrollieren und zu prüfen, ob Ihre Anweisungen durch die Mitarbeiter ausgeführt wurden. Ist dies nicht der Fall, sollte – auch zur Erinnerung – eine neue Frist gesetzt werden.

Beispiel 1: Beurteilung der Mitarbeiter

Beispiel 2: Kennzeichnung von Biohartwürsten

Letzte Aktualisierung 27.09.2018

Betriebsmittelliste Öko-Verarbeitung

Cover Betriebsmittelliste

Aktuelle FiBL-Betriebsmittelliste mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, speziell für die Gewerke in der Verarbeitung von Ökolebensmitteln in Deutschland

Zur Betriebsmittelliste

Nach oben
Nach oben