BIOSpitzenköche


Getreide zum Frühstück kann alles: knusprig, cremig und energiereich!

Morgenmuffel? Nicht mit den BIOSpitzenköchen. Sie stecken voller Frühstücksideen mit energiegeladenem Biogetreide. Das Tolle daran: Es geht schnell und unkompliziert. Und, ob Porridge, Müsli oder Brei - jedes Rezept kann nach geschmacklicher Vorliebe abwechslungsreich variiert werden: mit Quark, Joghurt, Milch, Nüssen, Samen, Früchten und verschiedenen Toppings. Hier finden Sie die besten Rezeptideen der BIOSpitzenköche für einen köstlichen Start in den Tag.

Mal was Neues zum Frühstück? Brei, Porridge oder Couscous

Frühstücksbrei, das klingt nicht wirklich spannend. Doch die BIOSpitzenköche treten mit ihren raffinierten Rezepten den Gegenbeweis an: ihre Frühstücks-Varianten für diese köstliche Getreidespeise machen fit für den Tag, sind bekömmlich und auch praktisch. Denn sie lassen sich gut vorbereiten und können entweder sofort warm und duftend oder unkompliziert später am Arbeitsplatz genossen werden.

Porridge von BIOSpitzenkoch Konrad Geiger

Schüssel mit Porridge. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Herzhaft geröstete Haferflocken für ein cremig-fruchtiges Porridge von BIOSpitzenkoch Konrad Geiger

"Kochen mit Getreide galt lange als gesund, aber wenig attraktiv. Heute erlebt es ein Comeback!" sagt BIOSpitzenkoch Konrad Geiger. "Die Variationen, Getreide zu kochen, zu braten oder zu dämpfen sind unerschöpflich: Es schmeckt warm, kalt, süß oder pikant, als Risotto, Bratling oder auch als Frühstücksbrei". Für sein Porridge gibt Konrad Geiger Haferflocken in einen Topf und röstet sie bei mittlerer Hitze, bis sie duften. Dann werden Milch, Kokosmilch und Rosinen zugefügt und der Porridge köchelt etwa acht Minuten, bis zusätzlich Cranberries eingerührt werden. Die gerösteten Haferflocken bleiben bissfest und geben einen herzhaften Geschmack, der gut zu Kokosmilch passt. Der fertige Porridge wird auf Schüsseln verteilt und mit Ahornsirup und Mandeln abgerundet. Cranberries und Ahornsirup können auch durch getrocknete Kirschen und Zuckerrübensirup ersetzt werden.

Zum Porridge Rezept von Konrad Geiger

Couscous mit Apfel und Rosinen von BIOSpitzenkoch Andreas Weihmann

Schüssel mit CousCous. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Frühstücks-CousCous, vanillesüß mit knackigem Apfel und Rosinen.

Couscous zum Frühstück? Das passt gut, denn für Couscous wird mild schmeckender Weizengrieß angefeuchtet, zu den typischen kleinen Couscous-Kügelchen zerrieben und dann getrocknet. Die Kügelchen füllt BIOSpitzenkoch Andreas Weihmann in eine Schüssel. Dann wird Milch mit Honig, Salz und Vanillepulver aufgekocht und über den Couscous gegeben. Die Mischung lässt er quellen und schmeckt sie dann noch einmal ab. Zum vanillesüßen Couscous gibt es einen frischen, knackigen Apfel, der entkernt aber mit Schale in kleine Würfel geschnitten und mit Rosinen dazu serviert wird.

Zum Couscous Rezept von Andreas Weihmann

Ayurvedischer Frühstücksbrei und Fruchtsalat von BIOSpitzenkoch Christian Kolb

Ingwer, Kardamon, Sternanis, Vanille und brauner Zucker -  wer kann, träumt einfach beim Frühstück ein wenig länger. BIOSpitzenkoch Christian Kolb empfiehlt einen ayurvedischen Frühstücksbrei zu einem exotischen Fruchtsalat mit ayurvedischen Gewürzen. In den Brei aus Dinkelschrot, Vollmilch, Wasser und Rosinen ergänzt der BIOSpitzenkoch zwei Teelöffel Ghee (Butterschmalz). Ghee ist fester Bestandteil der ayurvedischen Küche, die dem Speisefett gesundheitlich positive und heilende Wirkung zuschreibt. Dazu bereitet er einen mit Sternanis und Vanillezucker aromatisierten Fruchtsalat aus Äpfeln, frisch filetierten Orangen, Mangos, Bananen, Papayas und Ananas.

Zum ayurvedischen Frühstücksbrei Rezept von Christian Kolb

Frühaufsteher-Müsli von BIOSpitzenkoch Simon Tress

Schüssel mit Müsli. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Morgens früh raus? Kein Problem mit dem kräftigen Basis-Müsli von BIOSpitzenkoch Simon Tress.

In den 1960ern eroberte das Müsli mit der Ökobewegung den Frühstückstisch in Deutschland. Heute steht Müsli nicht mehr symbolisch für die damals so genannten "Müslifraktion", sondern ist trendige Geschmackssache – und das in unzähligen Mischungen. Wer genau wissen will, was in seinem Müsli steckt, der kann sich seine Basismischung selber zusammenstellen und dann täglich neu variieren. BIOSpitzenkoch Simon Tress kombiniert für sein kräftiges Frühaufsteher-Müsli Hafer- und Dinkelflocken und Dinkelflakes mit kräftigen Nüssen und Kernen. Die Mischung wird in eine luftdichte Vorratsdose gefüllt und dann je nach Morgenstimmung mit Früchten, Milchprodukten, Sirups und Gewürzen wie Zimt und Kardamom variiert.

Knusper-Früchtemüsli von BIOSpitzenkoch Alfred Fahr

Schüssel mit Müsli. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Wachgeknuspert: Müsli mit selbstgemachten Crunchys

Die knusprigen Crunchys für sein Knusper-Früchtemüsli röstet Alfred Fahr selber: Getreideflocken und Sonnenblumenkerne werden bei mittlerer Hitze etwa eine Minute geröstet, dann weitere zwei Minuten gemeinsam mit grob gehackten Nüssen und Sonnenblumenkernen. Dazu lässt Alfred süßen Apfeldicksaft einlaufen und die Pfanne bei geringer Hitze auf dem Herd, bis der Sirup von der Mischung aufgesogen ist. Die abgekühlten Knuspercrunchies sind in einem Glas oder gut verschlossenen Gefäß einige Wochen haltbar. Zu seinen Crunchies kombiniert Alfred Birne, Apfel, Trockenfrüchte, Blaubeeren, Naturjoghurt und eine Prise Zimt.

Zum Knusper-Früchtemüsli Rezept von Alfred Fahr

Müsli-Fertigmischungen aus dem Bioladen

Fertigmüslis in Bioqualität findet man vom kernigen Basis-Müsli bis zu unzähligen raffinierten Mischungen mit getrockneten Früchten, Kokosflocken, Nüssen, Leinsamen, Amarant oder Quinoa und anderen Zutaten. Die Zutaten der Biomüslis sind naturbelassen, es dürfen weder Farb- noch Aromastoffe enthalten sein, viele Mischungen sind nicht gesüßt. Enthaltene Trockenfrüchte und Nüsse müssen nach EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau oder den Richtlinien der Ökoanbauverbände haltbar gemacht werden. Immer mehr Bioläden bieten die Zutaten fürs Müsli auch unverpackt zum abfüllen, um Verpackungsabfall zu vermeiden. Ob Fertigmischung oder selbst gemischt: Mit Biogetreide zum Frühstück kann man dem Morgen frisch ins Auge schauen.

Zur Warenkunde: Müsli


Letzte Aktualisierung: 27.02.2018