BIOSpitzenköche


Simon Tress

Portrait bon Simon Tress
"Ich bin BIOSpitzenkoch, weil ich davon überzeugt bin, dass guter Geschmack und Genuss nur mit Lebensmitteln von bester biologischer Qualität zu erreichen sind." (BIOSpitzenkoch seit 2012)

Der Vollblut-Demeter-Bio-Botschafter

Wer Simon Tress’ Bio-Restaurant und -Hotel Rose im baden-württembergischen Hayingen besucht, bekommt bodenständige regionale Gerichte – und schwäbisches Crossover. Der junge BIOSpitzenkoch, Jahrgang 1983, verbindet Tradition und Innovation und verwendet dabei ausschließlich Bioprodukte, vorzugsweise aus der Region, möglichst vom eigenen Demeter-Hof.

1950 brachte Großvater Johannes Tress den Gedanken der bio-dynamischen Küche aus der französischen Kriegsgefangenschaft mit. Noch im selben Jahr stellte er den Familienbauernhof entsprechend um. Damit begann damit die erfolgreiche Familientradition der Bioproduktion und -gastronomie.

Simon Tress bleibt den biologisch-dynamischen Prinzipien treu. Er ist Mitglied von "Demeter zeigt Gesicht", einem Netzwerk junger Menschen, die sich im Demeter-Verband engagieren. Außerdem trägt er den Titel "Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg" – als Mitglied eines typischen Familienbetriebes, der ein "herausragendes Genussangebot, vielfältig, frisch und regional, erfolgreich mit spannenden touristischen Angeboten" verbindet.

Der BIOSpitzenkoch hat ein spezielles CO2-Menü entwickelt, das im Bio-Restaurant Rose täglich auf der Speisekarte steht. Gäste bekommen genaue Angaben darüber, wie weit jede einzelne Zutat gereist ist, bevor sie auf dem Teller landet. Tress’ Ziel ist es, den Herkunftskreis aller Produkte immer enger zu ziehen.

Auch öffentlich engagiert sich Simon Tress für ökologische und regionale Lebensmittel: Er schreibt Kochbücher, gibt Kochkurse, initiiert Social-Media-Projekte und tritt als Fernsehkoch im SWR auf.


Aichelauer Straße 6
72534 Hayingen-Ehestetten
Telefon: 07383 / 9498-0

Website: www.tress-gastronomie.de