BIOSpitzenköche


Stefan Walch

Porträt von Stefan Walch
"Ich bin BIOSpitzenkoch, weil das Kochen mit ökologisch produzierten Lebensmitteln aus der Region zeigt, dass wir Natur, Tier und Mensch wertschätzen." (BIOSpitzenkoch seit 2012)

Der Küchenkünstler

Ein Ziel des "Küchenkünstlers" Stefan Walch ist es, den natürlichen Geschmack von Lebensmitteln und Getränken voll zur Geltung bringen. Und dafür verwendet der Inhaber des Hotels Alt Speyer und des Restaurants Gewölbekeller bevorzugt saisonale, regionale und fair gehandelte Zutaten – frisch, gut und gesund. Seine Lieferanten kennt der BIOSpitzenkoch persönlich.

Walch experimentiert gern mit Kräutern und Blüten und bietet als Caterer seiner Kundschaft unter anderem Pfälzer Tapas – aus Spezialitäten wie Handkäs, Obst und Gemüse aus der Region oder Saumagen. Der Küchenkünstler will damit deutlich machen, dass Tapas "eine besondere Klasse von Können bei der Zubereitung von frischen und regionalen Produkten" demonstrieren. Die Geschmacksvielfalt der Tapas können Gäste auch, zusammen mit Pfälzer Weinen, bei einem seiner Themenabende im Gewölbekeller kosten. Dort bietet Walch, der die erste Bio-Kochschule in Rheinland-Pfalz gegründet hat, zudem Kochkurse an.

Die Mission des "Botschafters für die Region Rheinland-Pfalz": Menschen dafür zu sensibilisieren, welchen Mehrwert für Wohlbefinden und Gesundheit gute natürliche Lebensmittel bieten.

In die Richtung zielt auch sein Projekt "Essen im Dunkeln", einem blind verkosteten Vier-Gang-Bio-Menü mit korrespondierenden Bio-Weinen und –Säften. Der Geschmacksinn kann sich voll und ganz entfalten und die Gäste, so Walch, "erleben in Mund und Nase einen Tanz der Aromen mit vielen Überraschungen".


Gilgenstr. 13 a
67346 Speyer

Website: www.kuechenkuenstler-walch.de