Demonstrationsbetriebe


Biolandhof Gruel

Mann sitzend im Kornfeld. Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster.

Der Biolandhof Gruel ist ein landwirtschaftlicher Gemischtbetrieb, wie er für die Region am Fuß der Schwäbischen Alb typisch ist. Neben Getreide, Kartoffeln, Milchvieh, Mastrindern und etwas Gemüse gibt es auch Streuobstbestände, von denen Tafelkirschen und Tafeläpfel geerntet werden. Außerdem baut der Biolandhof Gruel seit 2013 Linsen an. Die steinreichen, kalkhaltigen Böden und das Stickstoffangebot im biologischen Anbau sind ideale Voraussetzungen für den Linsenanbau. Die Linsen werden unter dem Namen „Teck-Lensa“ in der Region vermarktet.

Der Biohof ist nicht nur Pionier auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus, sondern auch in der regionalen Direktvermarktung. Gesundheitliche Probleme bei Kälbern und Kühen führten bereits 1975 zur Umstellung auf organischbiologischen Landbau nach Bioland-Richtlinien. Die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Tiere hat sich seitdem deutlich verbessert.

Konsequent wurde seit der Umstellung eine Vermarktung der hofeigenen Erzeugnisse in der Region aufgebaut.

Ökologischer Landbau sorgt für eine gesunde Ernährung der Menschen, schützt Boden, Wasser und Luft und erhält unsere Umwelt in ihrer ganzen Vielfalt an Pflanzen und Tieren.


Bio live erleben

Der Biolandhof Gruel ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Hofladen Kirchheimerstraße 87, 73277 Owen/Teck

Alle Produkte werden über den eigenen Hofladen und an regionale Verarbeiter verkauft.

Öffnungszeiten

  • Di 9.00 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 18.30 Uhr
  • Fr 16.00 bis 18.30 Uhr
  • Sa 9.00 bis 12.00 Uhr

In Kooperation mit Kollegen wird ein Biobäcker mit Getreide beliefert, alle Tiere werden in der benachbarten Biometzgerei weiterverarbeitet.

Hofbesuche und Veranstaltungen

Biolandhof Gruel freut sich über interessierte Besuchergruppen, die auf Anfrage gerne eine Führung mit Einblicken in den Biolandbau erhalten.

„Zukunft Säen“

Überall in Deutschland und sogar weltweit holen Landwirte für diese engagierte Aktion Verbraucher auf ihre Felder. So auch der Biolandhof Gruel. Gemeinsam säen die Biobauern mit den Gästen Brotgetreide aus biodynamischer Züchtung. Mehr Informationen unter www.avenirsem.ch


Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb

Betriebsfläche

70 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 37 ha Ackerland, 25 ha Grünland sowie 8 ha Streuobst

Fruchtfolge

Kartoffelstandorte: Kleegras, Winterweizen, Kartoffeln, Dinkel; nicht für Kartoffeln geeignete Standorte: Kleegras, Dinkel, Linsen, Roggen

Tierhaltung

18 Milchkühe und 36 Jungtiere/Nachzucht der Rasse Fleckvieh

Aufstallung

Milchvieh: Boxenlaufstall mit Auslauf
Nachzucht: Tretmiststall, Weide

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Andreas Gruel

In den Spitzwiesen
73277 Owen / Teck

Telefon: 07021 / 86 38 36

E-Mail: info@biolandhof-gruel.de
Internet: www.biolandhof-gruel.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken:

 Betriebsinfos in einem Faltblatt .

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 22.06.2017