Demonstrationsbetriebe


Ederhof

Mann mit Ferkel in beiden Händen. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

Der denkmalgeschützte Einödhof liegt zehn Kilometer nördlich von Wasserburg am Inn. Anno 1362 erstmals urkundlich erwähnt, ist der Betrieb seit 1984 im Besitz der Familie Raupach. Heute werden 63 Hektar nach den Richtlinien von Naturland ökologisch bewirtschaftet.

Begonnen haben die Raupachs mit Mutterkuhhaltung und der Direktvermarktung von Rindfleisch. Die Mutterkühe samt Nachzucht und Deckstier sind den ganzen Sommer auf der 35 Hektar großen Kurzrasenweide. Ochsen und Kalbinnen werden ebenfalls auf der Weide gemästet. Zweiter Betriebsschwerpunkt sind die Mastschweine aus eigener Nachzucht. Der Ederhof ist einer der wenigen Betriebe mit reinrassigen Duroc-Schweinen. Drei oder vier Wochen nach der Geburt beginnt eine Gruppenhaltung von etwa vier Sauen mit ihren Ferkeln und einem Deckeber. Mit acht Wochen Säugezeit saugen die Ferkel besonders lange bei der Muttersau.

Das ausgezeichnete Fleisch geht einerseits direkt ab Hof an die Kundschaft sowie an drei größere Abnehmer in gehobener Gastronomie und im Feinkosthandel.

Die artgerechte Haltung der  Tiere mit viel Stroh und Auslauf  liegt uns besonders am Herzen.


Unsere Angebote

Fleisch-Direktvermarktung

Kunden können Rind- und Schweinefleisch direkt ab Hof erwerben. Hierzu füllen Interessenten einen individuellen Bestellzettel aus. Geschlachtet wird nur auf Vorbestellung.

Hofbesuche und Veranstaltungen

Besucher sind nach Voranmeldung herzlich eingeladen, sich  den Hof im Rahmen einer Führung genauer anzusehen.

Intramuskuläres Fett als Schlüssel zum Geschmack

Privatkunden, die gehobene Gastronomie und Feinkostläden schätzen die hervorragende Fleischqualität der Angus-Rinder und Duroc-Schweine. Das Geheimnis liegt im intramuskulären Fett des Fleischs dieser besonderen Rassen.

Betriebsart

Gemischtbetriebe

Betriebsfläche

63 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 15 ha Ackerland und 48 ha Dauergrünland

Tierhaltung

30 Mutterkühe, circa 30 Kälber, 15 Ochsen, 15 Kalbinnen und ein Deckstier (Deutsch Angus), 60 Zuchtsauen (15 Duroc), Ferkel, 7 Eber und 300 Mastplätze

Aufstallung

Rinderhaltung: Offener, freitragender Kaltstall mit Auslauf und Liegefläche (Tiefstreu); Zuchtsauen: Abferkelbucht mit Stroheinstreu und Auslauf; Mastschweine: Offenfrontstall mit Warmbereich und Auslauf

Anbauverband

Naturland


Kontakt

Ansprechpartner und Kontakt

Ederhof
Niko Raupach
Neuberg 7
83527 Haag

Telefon: 08072 / 9 89 92
Fax: 08072 / 13 82

E-Mail: ederhof@ederhof.com
Internet: www.ederhof.com

So finden Sie uns

Von München: A 94 Richtung Passau, weiter auf B 12 bis zur zweiten Abzweigung nach Haag (ca. 50 Kilometer), der Umgehungsstraße um Haag folgen, ab dem zweiten Kreisel auf der B 15 Richtung Wasserburg/Rosenheim, nach dem Wald (ca. 1 Kilometer nach dem zweiten Kreisel) liegen einige Häuser rechts am Ortsschild Neuberg, nach dem dritten Haus scharf rechts. Auf dem Feldweg weiter Richtung Ederhof.


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2014