Demonstrationsbetriebe


Biolandhof Hartmann

Bio erleben

Menschengruppe auf Rinderweide
Biolandbau zum Anfassen, Schmecken und Fühlen.

Die Höfe in Flieden und Hintersteinau bestehen seit vielen Generationen und werden seit 1980 von Familie Hartmann bewirtschaftet. Sohn Andreas ist als Agrar-Betriebswirt inzwischen voll eingestiegen. Die Hartmanns stellten bereits 1989 auf Ökolandbau um und produzieren nach den Richtlinien von Bioland. Der gesunde, nachhaltig fruchtbare Boden ohne Einbringung chemisch-synthetischer Dünger und Pflanzenschutzmittel ist für Irene und Werner Hartmann die Voraussetzung, um hochwertiges Brotgetreide und Viehfutter zu erzeugen.

Durch die Mutterkuhhaltung wird der hohe Gründlandanteil naturgemäß bewirtschaftet. Den ganzen Sommer grast die Mutterkuhherde auf der wunderschönen "Alm" in Hintersteinau. Die Herde wird von Leo, einem Limousinbullen, angeführt. Den Winter verbringt sie im tiergerechten Offenfrontstall mit viel Tageslicht. Durch die natürliche Aufzucht ist das Ochsen- und Färsenfleisch von sehr hoher Qualität. Es wird über die tegut... Lebensmittelmärkte vermarktet. Der Roggen wird in einer kleinen regionalen Mühle vermahlen und im  Reisigbackofen zu knusprigem Bauernbrot verbacken.

In Hofführungen und Bio-erleben-Seminaren für Schulen und Erwachsenengruppen zeigt der Demonstrationsbetrieb anschaulich die Vorteile ökologischen Wirtschaftens. Auch der Zusammenhang zwischen Biolandbau und Lebensqualität wird hier erlebbar. Die Feierscheune kann gebucht werden; hier bieten die Hartmanns gerne Kulinarisches an.


Zahlen - Daten - Fakten

Arbeitskräfte

Betriebsleiterehepaar mit Sohn Andreas, einem Lehrling/ Praktikanten und den Kindern Christina und Johannes

Standort

  • Höhenlage: 240 bis 350 Meter über N.N.
  • Durchschnittliche Jahresniederschläge: 700 Millimeter
  • Ackerzahlen: 28 bis 65
  • Bodenart: sandiger bis toniger Lehm und Basaltverwitterungsboden

Betriebsfläche

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 125 Hektar
  • Ackerfläche: 25 Hektar
  • Dauergrünland: 100 Hektar
  • Wald: 5 Hektar

Fruchtfolge

Kleegras, Winterweizen, Ackerbohnen oder Erbsen, Winterroggen, Hafer oder Gerste

Tierhaltung

  • 50 Mutterkühe (Rotbunte x Limousin)
  • 30 Ochsen oder Mastrinder
  • 50 Absetzer mit Nachzucht

Aufstallung

  • Sommer (Mai-November): Weidehaltung
  • Winter: Haltung im Offenfrontstall

Fütterung

Weide, Silage, Heu, hofeigene Getreidemischung

Verkaufszeiten

Jeden ersten Donnerstag im Monat knuspriges Holzofenbrot

Anbauverband

Bioland


Kontakt und Wegbeschreibung

Ansprechpartner und Kontakt

Biolandhof Hartmann
Werner und Andreas Hartmann
Fuldaer Str. 18
36103 Flieden

Telefon: 0 66 55 / 37 69
Fax: 0 66 55 / 37 99

E-Mail: Info@biolandhof-hartmann.de
Internet: www.biolandhof-hartmann.de

Wegbeschreibung

  • PKW: A 66 Ausfahrt  Flieden
  • Bahn: Strecke Fulda - Frankfurt, Bahnhof Flieden: zehn Minuten Fußweg.

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 26.04.2012