Demonstrationsbetriebe


Kirchhof

Frau und Mann hinter Käsetheke. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

Der nordhessische Milchviehbetrieb wurde 1981 von Familie Hannig zur Selbstversorgung mit Bioprodukten neu gegründet. Schritt für Schritt bauten Renate Kremin-Hannig und Godehart Hannig, später zusammen mit Christine Pilz, den Hof zum Haupterwerbsbetrieb aus.

Den Kern der Hofwirtschaft bildet eine Herde der bedrohten Rasse Angler Milchkühe aus alter Zuchtrichtung sowie Toggenburger Ziegen.

In der 1999 gebauten Käserei wird die silagefrei erzeugte Milch der Kühe und Ziegen zu hochwertigen Käsesorten verarbeitet, die den Geschmack der Region Nordhessen widerspiegeln. Die solargestützte Heutrocknung ermöglicht die Erzeugung bester Futterqualitäten. So entstehen Milchqualitäten mit hohen Gehalten an ungesättigten Fettsäuren und viel Geschmack.

Der Boden ist das Entscheidende. Nur in vitalem Boden können Nahrungsmittel harmonisch wachsen.


Unsere Angebote

Öffnungszeiten Hofladen

Mo – Fr 9.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 19.00 Uhr Sa 9.00 bis 12.30 Uhr

Hofbesuche, Veranstaltungen und Ferien

Der Hof bietet stetig verschiedene Gruppenführungen an. Godehart Hannig entwickelte ein eigenes Kommunikationskonzept, um Besuchern und Gästen einen fundierten Einblick in den ökologischen Landbau und die handwerkliche Lebensmittelerzeugung geben zu können. Anschließend kann eine Käseverkostung oder Essen nach Vereinbarung angeboten werden. Interessant sind die Käseworkshops, die auf der Internet-Seite angekündigt werden. Gästen steht ein kleines Ferienhaus zur Verfügung.

Die nordhessische Käsemanufaktur

Seit 1981 wird die Milch der eigenen Kühe und Ziegen auf dem Hof zu hochwertigen Käsespezialitäten verarbeitet. Der Geschmack variiert im Jahresverlauf mit den unterschiedlichen Futterarten und Klimabedingungen.

Betriebsart

Milchviehbetrieb

Betriebsfläche

146 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 72 ha Ackerland und 74 ha Grünland

Fruchtfolge

Zwei Jahre Kleegras, Winterweizen, Winterroggen/Sommergerste

Tierhaltung

48 Milchkühe (Angler alter Zuchtrichtung) mit Nachzucht, 100 Ziegen (Toggenburger), 20 in Nachzucht, Hühner, 4 Pferde (Bretonen), 3 Esel

Aufstallung

Kühe: Liegenboxenlaufstall, Ziegen: Zweiraumlaufstall

Anbauverband

Demeter


Kontakt

Ansprechpartner und Kontakt

Kirchhof
Godehart Hannig
An der Kirche 6
36211 Alheim-Oberellenbach

Telefon: 05664 / 17 98
Fax: 05664 / 69 77

E-Mail: info@kirchhof-oberellenbach.de
Internet: www.kirchhof-oberellenbach.de

So finden Sie uns

Von Norden: A 7 Abfahrt Melsungen, dort B 83 Richtung Rotenburg in Heinebach, rechts ab über Niederellenbach nach Oberellenbach; von Süden: A 7 Abfahrt Knüllwald/ Homberg/Efze Richtung Rotenburg, in Sterkelshausen links ab nach Oberellenbach.


Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 31.10.2014