Demonstrationsbetriebe


Biolandhof Freese

Mutter und Sohn im Gewächshaus. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster

Bereits 1985 wurde der im südlichen Ostfriesland gelegene Hof nach Bioland-Richtlinien umgestellt. Getreidebau und Mutterkuhhaltung waren die ersten Standbeine des Betriebes. Seit 1992 liegt der Schwerpunkt auf dem intensiven Gemüseanbau.

In einem schönen Landstrich zwischen Moor und Meer gelegen, verfügt der Biolandhof Freese am Batzenweg heute über zahlreiche Folientunnel und Gewächshäuser. Hilde Freese und ihr Sohn Heiko Freese betreiben dort u. a. eine eigene Jungpflanzen-Anzucht und ziehen Frühkulturen heran.

Wichtigster Betriebszweig ist die Vermarktung des eigenen Gemüses – direkt ab Hof, auf den Märkten in Rhauderfehn und Aurich sowie in einem eigenen Naturkostladen in Leer. Bestimmte Gemüsesorten, wie zum Beispiel Tomaten, Salate, Zucchini, Zuckermais und Feldsalat werden auch über den Naturkostgroßhandel vermarktet. Mit 50 verschiedenen Gemüsekulturen und einer eigenen Fleischvermarktung bietet der Hof ein sehr vielseitiges Sortiment an.

Seit 30 Jahren betreiben wir aus Überzeugung eine transparente Ökolandwirtschaft für Mensch und Natur.


Bio live erleben

Biolandhof Freese ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Öffnungszeiten Hofladen in Rhauderfehn, Batzenweg 30

  • Mi - Fr 8.00 bis 12.00 Uhr
  • Mo - Fr 14.30 bis 17.30 Uhr

Öffnungszeiten Naturkostladen in Leer, Friesenstraße 37

  • Mo - Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
  • Sa 8.00 bis 13.00 Uhr

Tel.: 0491 / 67 60 6

    Wochenmärkte

    • Marktplatz Rhauderfehn (Mai bis Oktober): Do 8:00 bis 12:00 Uhr
    • Marktplatz Aurich: Sa 8:00 bis 13:00 Uhr

    Schulobstprogramm

    Seit 2014 ist der Biolandhof Freese als Lieferant für das niedersächsische Schulobstprogramm registriert und beliefert seither rund 20 Grundschulen in der Region mit frischem Obst- und Gemüse.

    Dem Standort angepasst

    Beim Gemüse- und Getreideanbau arbeiten die Freeses inzwischen verstärkt auch mit samenfesten, (klima-) robusten und standortangepassten Sorten.
    Die Themen Klimawandel und Klimaschutz werden daher auch in den Hofführungen ausführlich behandelt.


    Betriebsspiegel

    Betriebsart

    Gemüsebaubetrieb

    Betriebsfläche

    50 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 20 ha Ackerfläche und 30 ha Dauergrünland

    Fruchtfolge

    Gemüse, Getreide, Winterroggen und Wicken als Zwischenfrucht

    Tierhaltung

    15 Mastrinder, 15 Mutterkühe (Kreuzungsrinder Limousin/Angus), 15 Stück Jungvieh, Freiland-Mastschweine

    Aufstallung

    In den Wintermonaten Laufstall mit Auslauf, den Rest des Jahres extensive Weidehaltung

    Anbauverband

    Bioland

    ÖKO-Kontrollnr.

    DE-ÖKO-006


    Kontakt zum Hof

    Biolandhof Freese

    Hilde Freese und Heiko Freese GbR
    Batzenweg 30
    26817 Rhauderfehn

    Telefon: 04952 / 79 70
    Fax: 04952 / 92 16 47

    E-Mail: info@biolandhof-freese.de
    Internet: www.biolandhof-freese.de


    Betriebsfaltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

     Betriebsinfos in einem Faltblatt

    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

    Letzte Aktualisierung: 08.04.2016