Demonstrationsbetriebe


Milchschafhof Brünjes

Mann und Frau mit Hund. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

Seit 1991 bewirtschaften die Landwirte Ingrid und Roland Brünjes einen rund 33 Hektar großen Milchschafhof in Ostendorf bei Bremervörde. Der mitten im Moorgebiet mit viel Dauergrünland gelegene Hof ist dem Bioland-Verband angeschlossen. Das Ehepaar Brünjes hält hier eine Milchschafherde und betreibt eine eigene Hofkäserei.

Die Herde umfasst heute knapp 200 Muttertiere, von denen etwa 160 übers Jahr gemolken werden. Die Lämmer kommen von Mitte Januar bis Mai zur Welt. Sie werden im Offenstall mit Auslauf gehalten, die laktierenden Tiere laufen von April bis Dezember auf der Weide. Die Laktationsperiode dauert von Mitte Januar bis Ende Oktober, so dass die Tiere von November bis Januar trocken stehen und sich auf die Geburten vorbereiten können.

Die Milchprodukte werden handwerklich auf dem Hof hergestellt. In der Hofkäserei entstehen Naturjoghurt und der Fruchtjoghurt „Lämmertraum”. Außerdem Frischkäsesorten wie „Moorteufel”, „Moorhexe” und „Moorfeuer” sowie der Weichkäse „Piepenrieker” und der Schnittkäse ,,Ostedieker”. Als weitere Spezialität gibt es Salami vom Milchschaf.

Mit der ökologischen Haltung von Milchschafen und der Erzeugung hochwertiger eigener Käsespezialitäten haben wir uns einen echten Traum erfüllt.


Bio live erleben

Der Milchschafhof Brünjes ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Vermarktung

Familie Brünjes vermarktet ihre Produkte direkt ab Hof und auf Anfrage. Ein Großteil geht an Hofläden anderer Betriebe, den Lebensmitteleinzelhandel und Restaurants in Norddeutschland. Über den Naturkostgroßhandel gelangen die Milchschafprodukte bundesweit in den Handel. So bieten etwa das ,,Hotel Altes Land” in Jork und das Restaurant ,,Seekrug” auf Langeoog ebenfalls Gerichte mit den Brünjes-Produkten an.

Verkostungen

Auf Wunsch bietet der Milchschafhof auch Verkostungen seiner Produkte im Rahmen spezieller Veranstaltungen an.

Hofbesuche und Käseseminare

Interessenten sind jederzeit nach Absprache auf dem Hof willkommen, um sich sowohl über die ökologische Milchschafhaltung als auch die Käseherstellung zu informieren. Bei ausreichend großer Teilnehmerzahl bietet der Hof auch praktische Käseschulseminare an, bei denen alle ihren eigenen Käse kreieren können.

Milchverarbeitung im Verband

Der Milchschafhof Brünjes arbeitet mit der „Deutschen Milch- und Käsestraße“ zusammen. Sie bietet Informationen rund um die handwerkliche Milchverarbeitung. Mehr dazu unter www.milchundkaesestrasse.de.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Milchschafhof

Betriebsfläche

33 ha Dauergrünland inkl. 14 ha Deichfläche

Tierhaltung

200 Muttertiere Ostfriesisches Milchschaf mit Nachzucht

Fütterung

Weidegang, Heu, Grassilage, Kraftfutter und Futterkartoffeln werden zugekauft

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Milchschafhof Brünjes

Roland Brünjes
Ostendorfer Str. 51
27432 Bremervörde

Telefon: 04769 / 4 61
Fax: 04769 / 82 08 50

E-Mail: milchschaf@t-online.de
Internet: www.milchschafhof-bruenjes.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 15.06.2018