Demonstrationsbetriebe


Vauß-Hof

Hofgebäude. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

Der Vauß-Hof der Familie Pötting liegt im ostwestfälischen Scharmede, einem kleinen Ort zwischen Salzkotten und Paderborn. Nach einer längeren Stilllegung wird hier von Anja und Marius Pötting seit 2007 Ökolandbau betrieben.

Auf dem Betrieb werden Muttertiere gehalten. Das heißt, die Kälber bleiben so lange bei ihren Müttern, bis diese wieder neuen Nachwuchs bekommen. Den Winter verbringen die Kühe im Laufstall auf Stroheinstreu, während sie im Sommer auf der Weide sind. Die Zusammenarbeit mit der Fleischerei Norbert Vahle in Lichtenau-Atteln garantiert kurze Transportwege, eine schonende Schlachtung, eine optimale Fleischreifung sowie eine fachgerechte Zerteilung des Rindfleischs, das im eigenen Hofladen verkauft wird.

Hinter dem alten Hofgebäude liegt der Naturspielplatz „WuselWiese“. Hier laden Barfußpfad, Weidentunnel, Buddelloch und eine bunte Vielfalt an Pflanzen und Bäumen das ganze Jahr über zum Spielen und Toben ein.

Die Verantwortung für die Umwelt gehört bei uns zum täglichen Leben dazu. Denn: Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen!


Bio live erleben

Der Vauß-Hof ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Hofladen

Er führt die hofeigenen Rindfleisch- und Wurstspezialitäten, Apfelsaft in Bio-Qualität und viele nachhaltige Produkte von Kooperationspartnern aus der Region.

Öffnungszeiten

Fr 15.00 bis 18.00 Uhr
Sa 10.00 bis 13.00 Uhr und nach Absprache

Angebote für Kinder

Kindergeburtstage: Mo - Do 15.00 bis 18.00 Uhr
Jahreskurse: Die Jahreskurs-Kinder von 5 bis 12 Jahren kommen einmal im Monat auf den Hof und erleben die Landwirtschaft im Jahresverlauf hautnah mit.
Führungen: Nach Voranmeldung können Kindergärten und Schulen sowie Interessierte den Hof besichtigen.

Apfelfest und Co.

Zu jeder Jahreszeit finden Veranstaltungen statt. Ein Highlight ist das große Apfelfest am dritten Samstag im Oktober. Außerdem kann „Deppen Deele“ für Veranstaltungen, Seminare und Feiern mit bis zu 70 Personen gebucht werden.

Solidarische Landwirtschaft Vauß-Hof e. G.

Die Solidarische Landwirtschaft will eine transparente, faire und ökologische landwirtschaftliche Produktion in der Region fördern. Dazu übernehmen Mitglieder der Genossenschaft die Verantwortung für Hof und Produktion. Alle entscheiden und finanzieren mit, am Ende wird gemeinsam geerntet. Auch Bildungsarbeit und Wissensvermittlung sind zentrale Anliegen.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb mit Mutterkuhhaltung

Betriebsfläche

72 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, inkl. 36 ha Pachtfläche, davon 40 ha Naturschutzflächen

Ackerland

5 ha

Grünland

51 ha

Gemüsebau

1 ha im Freiland und 600 m² unter Folie

Streuobst

2 ha in Dauerkultur

Wald

3 ha

Tierhaltung

Rinder: 34 Mutterkühe und 27 Mastrinder (Bullen und Ochsen), 40 Legehennen, Pferde

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-034


Kontakt zum Hof

Vauß-Hof

Anja und Marius Pötting
Cerisy Platz 2
33154 Salzkotten-Scharmede

Telefon: 05258 / 21 09 69 3

E-Mail: info@vausshof.de
Internet: www.vausshof.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.


Hofrepotage: Viel Energie, weniger Ressourcen

Hofgebäude. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

Marius Pötting wollte eigentlich nicht in die Landwirtschaft, heute lebt er mit der ganzen Familie auf ökologische Weise – und das im wahrsten Wortsinn mit viel Energie. Denn auf dem Vauß-Hof entstehen nicht nur Lebensmittel, sondern durch Photovoltaik und das eigene Windkraftrad auch so viel regenerativer Strom, wie 700 Einfamilienhaushalte im Jahr benötigen. Doch das ist nur ein kleiner Teil einer großen Philosophie, die bei Marius Pötting ganz einfach klingt.
Weiterlesen

Letzte Aktualisierung: 16.08.2016