Verbraucher


Nachhaltiger Tourismus

Urlaub für Reisende, die auch an die Zukunft denken

Mann ruht sich im Grünen auf Aktenkoffer aus. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Manchmal genügen schon ein paar freie Tage, um die Batterien wieder aufzuladen. Foto: Viabono

Was gibt es Schöneres, als sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen und an einem besonderen Ort neue Kraft zu tanken? Wenn der "große" Urlaub noch in weiter Ferne liegt, nutzen Sie doch die sogenannten Brückentage für einen Kurzurlaub außerhalb der Hochsaison!

Nach Biolebensmitteln, Naturkosmetik und Ökofashion hat die "grüne Welle" auch schon längst die Tourismusbranche erreicht. Verschiedene Angebote von Reiseveranstaltern zeigen, wie sich Reiselust und Rücksichtnahme auf Natur und Einwohner am Urlaubsort in Einklang bringen lassen. Wir stellen Ihnen hier eine Auswahl vor.

Viabono: Ausgezeichnete Unterkünfte in Deutschland

"Reisen natürlich genießen" - getreu diesem Leitspruch verfolgt die Viabono GmbH schon seit 2002 ihr Ziel, einen modernen nachhaltigen Tourismus praxistauglich und zugleich glaubwürdig zu zertifizieren und zu fördern. Ein Blick auf die Viabono Reiseregionen-Karte zeigt, dass sich mittlerweile in den bekannten deutschen Tourismusregionen zahlreiche Gastgeber aller Sparten (Hotellerie, Gastronomie, Jugendunterkünfte, Campingplätze) dem Viabono Leitbild verpflichtet haben.

Logo Viabono. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Häuser, die die Viabono-Qualitätskriterien erfüllen, erkennen Sie an diesem Zeichen. Foto: Viabono

Die Qualitäts- und Umweltkriterien umfassen Ressourcenschonung (Abfall, Energie und Klima, Wasser), Natur- und Landschaftsschutz, Wohlfühlen der Gäste sowie Information und Management. Bei den Jugendunterkünften kommt ergänzend der Bereich Bildung hinzu. Was die Verpflegung betrifft, so müssen Viabono-Betriebe mit Speisenangebot mindestens fünf Produkte bzw. Produktgruppen regionaler Herkunft sowie ein fair gehandeltes Produkt einsetzen. Zudem fordert Viabono die Verwendung von Biolebensmitteln in Höhe von zehn Prozent des Wareneinsatzes. Die Erfüllung der Kriterien hat jeder Betrieb durch Rechnungen oder andere Belege (zum Beispiel die Biozertifizierung) nachzuweisen.

Neben Unterkünften für Individualurlaub gehören auch zehn Jugendherbergen zu den mit der Marke Viabono ausgezeichneten Betrieben. Viabono und das Deutsche Jugendherbergswerk arbeiten bereits seit 2002 zusammen und haben die Viabono Qualitätskriterien für die Angebotskategorie "Jugendunterkünfte/-bildungsstätten" erarbeitet, die auch in den Umwelt-Jugendherbergen angewendet werden. Als preisgünstige Unterkunft sind Jugendherbergen bei Familien und Jugendgruppen schon seit Langem beliebt. Wie wäre es mit dem Aufenthalt in einer der Umwelt-Jugendherbergen in Deutschland?

Reisetipp Niederrhein: Jugendherberge Mönchengladbach-Hardter Wald

Stadtleben und Abenteuer in der Natur lassen sich hier auf ideale Weise miteinander verbinden. Im Programmangebot für die Gäste und im Alltag des Hauses legt die Herbergsleitung Wert darauf, das Umweltbewusstsein zu schulen und Alternativen zur Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen. Die Verpflegung besteht nach Möglichkeit aus Biozutaten, wobei Fleisch- und Wurstwaren, Eier sowie frisches Gemüse ausschließlich aus ökologischem Landbau stammen.

Naturerlebnis Schwarzwald: Franz-Köbele-Jugendherberge Herrenwies

Umgeben von Naturschutzwiesen und Wäldern liegt es auf der Hand, dass man hier einer intakten Umwelt die ganze Aufmerksamkeit schenkt. In den naturpädagogischen Programmen beschäftigen sich Kinder, Jugendliche und Familien mit den Themen Wasser, Erde, Luft, Feuer und Astronomie. Und auch in Herrenwies kocht das Küchenteam biozertifiziert.

Forum anders reisen: Angebote zum nachhaltigen Tourismus weltweit

Zwei Urlauberinnen mit Wagenlenker auf Ochsenkarren.
Auf nach Kuba - Spaß auf dem Ochsenkarren und Begegnungen mit Einheimischen inklusive! Foto: OneWorld Reisen mit Sinnen, Dortmund

Als Alternative zum Massentourismus hat sich bereits 1998 das "forum anders reisen" gegründet. Begonnen mit zwölf Anbietern, organisieren mittlerweile über 100 Mitglieder unter dem Dachverband forum anders reisen e.V. umwelt- und sozialverträgliche Reisen im In- und Ausland.

Nach wie vor streben alle Mitglieder einen Tourismus an, der langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist. Die Veranstalter achten besonders darauf, dass das Freizeitvergnügen der Gäste nicht zu Lasten der Menschen in den Urlaubsländern geht. Ein umfassender Kriterienkatalog steckt zum Beispiel die Grenzen für Flugreisen ab und schließt ungeeignete Reiseformen, wie Off-Road-Touren mit Geländewagen und Motorrad oder Rundflüge mit Motorflugzeugen, aus. Die Einhaltung der Umwelt- und Sozialstandards wird regelmäßig von einer unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft überprüft.

Reiselust per Katalog wecken

Wer sich auf den Urlaub einstimmen möchte, kann zum Beispiel in dem aktuellen Katalog stöbern. Darin hat das forum anders reisen über 100 Reiseideen in aller Herren Länder zusammengetragen. Die Reiseangebote sprechen ganz unterschiedliche Zielgruppen an, darunter auch die "50plus"-Generation, Singles und Menschen mit Handicap. Besondere Akzente setzen beispielsweise Fernreisen, bei denen die Begegnung mit den Einheimischen fest ins Programm gehört. Als näher gelegene Destinationen bieten sich zum Beispiel vier Tage "Paris für Insider" oder eine Woche "Biberpaddeln in der Uckermark" an.

Die "Reiseperlen" können über die Internetseite des forum anders reisen angefordert werden.

Verträglich Reisen: Klimaschonend urlauben in Europa

Logo Blaue Schwalbe. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
"Blaue Schwalbe"-Häuser gibt es derzeit in Deutschland, Österreich, in der Schweiz, Frankreich, Italien, Griechenland, Polen und England. Foto: Verträglich reisen

Einmal im Jahr erscheint das Magazin "Verträglich Reisen" mit einem breiten Spektrum an Informationen, praktischen Tipps und Reiseberichten. Ein umfangreiches Unterkunftsverzeichnis listet Hotels, Pensionen und Gästehäuser auf, die das Logo "Blaue Schwalbe" tragen. Ob ökologisch geführtes Stadthotel, Wellness- oder Wanderhotel - in diesen Häusern steht der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur im Mittelpunkt. Für den kulinarischen Urlaubsgenuss sorgt eine abwechslungsreiche Vollwert- oder Bio-Küche, die den Gästen auch regionale Spezialitäten serviert.

Das Magazin "Verträglich Reisen" kann gegen Rechnung über das gleichnamige Reiseportal bestellt werden.


Letzte Aktualisierung: 10.09.2015