Verbraucher


Essig und Öl

Arrangement von Essig- und Ölflaschen
Hochwertige Essige und Öle verleihen den Speisen eine besondere Note. Foto: D. Menzler, BLE

Die Quintessenz der feinen Küche

Vielen Gerichten der feinen Küche gibt ein Spritzer Essig oder ein Tröpfchen Öl den letzten Schliff. So wird eine einfache Kürbiscremesuppe mit ein wenig steirischem Kürbiskernöl zur kulinarischen Offenbarung und ein mit fruchtig-saurem Himbeeressig abgerundeter Blattsalat zum Geschmackserlebnis.

Allerdings ist Essig nicht gleich Essig und Öl nicht gleich Öl. Das Angebot ist riesig, die Qualitäts- und Preisunterschiede sind gewaltig. Hochwertige Rohstoffe, sorgfältige Verarbeitungsmethoden und ein Quäntchen Zeit - unter diesen Bedingungen erhält man Spitzenprodukte, die Nase und Gaumen verwöhnen. Und die finden Sie in großer Auswahl im Naturkostladen und mittlerweile auch in den Bio-Regalen der Supermärkte oder in Feinkostläden.

Die Herstellung von hochwertigem Speiseöl und Essig in Bio-Qualität folgt auch heute noch den Regeln traditioneller Handwerkskunst. Bei Essig stehen naturbelassene Gärungsessige aus Wein und Obst ohne chemische Zusätze, wie etwa Schwefel, und ohne Pasteurisierung an der Spitze der Qualitätsskala. Naturbelassenes, natives Öl aus den Kernen und Samen von biologisch angebauten Pflanzen, gewonnen durch rein mechanische Pressung ohne Zusätze und Wärmezufuhr, überzeugt durch seine sortentypische Farbe, das charakteristische Aroma und die wertvollen Inhaltstoffe.

Haben Sie Appetit bekommen? Dann lesen Sie die folgenden Beiträge mit wissenswerten Infos und Rezepten für "Leib und Seele".