Verbraucher


Himmel un Ääd (Himmel und Erde)

Zutaten (für vier Personen)

  • 750 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 750 g Äpfel, säuerliche Kochäpfel
  • 2 Zwiebeln in feine Ringe geschnitten
  • 100 g Bauchspeck, gewürfelt
  • 50 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • 1 Prise Muskatnuss, fein gerieben
  • ¼ TL Salz 
  • 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Ring Flönz (Kölner Blutwurst mit Speck)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 1 EL Honig 
  • 40 ml Rapsöl zum Braten
  • 20 g Dinkelmehl 

Zubereitung: 

Kartoffeln schälen, würfeln und dämpfen bis sie weich sind (oder in wenig Salzwasser dünsten). Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Apfelsaft aufkochen, die Apfelwürfel zugeben und zu einem stückigen Mus einkochen. Mit Honig und Zitronensaft abschmecken. Speck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auslassen und anbraten. Aus der Pfanne nehmen und anschließend darin die Zwiebelringe goldbraun braten. Zum Schluss die Speckwürfel wieder untermengen. 

Kartoffeln vom Herd nehmen, stampfen und anschließend Butter und Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Apfelmus unterheben und warmstellen. Den Ring Flönz in vier Stücke schneiden und diese der Länge nach halbieren. Die Stücke in Mehl wenden und in der Pfanne mit dem Rapsöl knusprig braten.  

Himmel (Apfelmus) und Ääd (Kartoffelstampf) auf vorgewärmte Teller anrichten, Speck und Zwiebeln darüber geben und gebratene Blutwurst (Flönz) anlegen.