Verbraucher


Tajine mit Quitten

Tajine mit Quitten. Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster.
  • 3 Möhren
  • 1 Rote Beete
  • 1 Pastinake
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 Quitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • ½ TL Kurkuma gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Prise Chili gemahlen 
  • 1 TL Salz
  • 1 Zimtstange
  • 8 getrocknete Datteln
  • 30 g Rosinen 

Zubereitung: 

Möhren, Rote Beete, Pastinaken und Süßkartoffeln schälen und in große Stücke schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Die Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben, bis sie glatt sind. Dann schälen, vierteln, entkernen und noch einmal quer durchschneiden. 

Das Gemüse in einer Tajine, einer Wokpfanne oder einem Topf wie bei einem Lagerfeuer schichten: zuerst die Möhren, dann die Rote Beete, dann die Pastinake, dazu die Zimtstange und Thymian und Rosmarin drüberstreuen. Dann die Quitten, den Lauch und die Süßkartoffeln. 

Chili, Salz, Kreuzkümmel, Kurkuma und Olivenöl mit 10 ml Wasser mischen und das Gemisch über das Gemüse gießen. Datteln und Rosinen gleichmäßig auf dem "Lagerfeuer" verteilen. Den Deckel auf die "Pfanne" setzen, auf dem Herd aufkochen und dann 50 Minuten köcheln lassen.