Verbraucher


17.04.2018

Bio kann jeder - Nachhaltigkeit in der Kinderverpflegung: Von der Theorie bis hin zur Praxis

Workshop für pädagogischen Fachkräfte und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit, sowie alle interessierten Personen.

Während in der industriellen Landwirtschaft häufig der Profit im Vordergrund steht und die Natur zugunsten von Gewinnen ausgebeutet wird, erfolgt ökologischer Anbau im Einklang mit der Natur. Eine besondere Rolle spielt dabei das Konzept der Nachhaltigkeit: Durch das umweltfreundliche Wirtschaften werden wichtige Ressourcen geschont und die natürliche Produktivität erhalten.

In diesem Workshop, der in Kooperation mit dem Stadtjugendring Coburg stattfindet, erfahren Sie, was die Grundlagen einer nachhaltigen Verpflegung sind und wie biologisch und regional erzeugte Lebensmittel in das Verpflegungsangebot – auch bei knappem Budget – integriert werden können.

Sie erhalten praxisnahe Informationen und Tipps zum Einsatz von Biolebensmitteln in der Verpflegung. In einem einstündigen Kochkurs bekommen Sie Anregungen und Ideen für die praktische Umsetzung einer nachhaltigen Verpflegung von Kindern. Außerdem werden Ihnen Tools an die Hand gegeben, wie Ökologie an Kinder herangetragen werden kann.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an pädagogischen Fachkräfte und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit, sowie alle interessierten Personen.

Programm

  • 18:00 Uhr: Begrüßungssnack
    (Christine Völker, Begrüßung Stadtjugendring Coburg)
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 18:30 Uhr: Warum Bioessen für Kinder, Grundlagen des Biolandbaus, Bio – Regional – der feine Unterschied, Kennzeichnung von Biolebensmitteln
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 19:30 Uhr: Nachhaltige Kochwerkstatt: gemeinsam CO2-arm kochen, Essen als soziales Miteinander
    (Agnes Streber, Köchin und Oecotrophologin)
  • 20:30 Uhr: Strategien zum Einsatz von Biolebensmitteln, Einführung in den Bio- Speiseplanmanager von "Bio für Kinder"
    (Agnes Streber, Ernährungsinstitut KinderLeicht)
  • 21:00 Uhr: Werkstattgespräch bisherige Erfahrungen mit Biolebensmitteln bei Freizeiten
    Welche Strategien und Ressourcen braucht es für die Umstellung auf Bio-Verpflegung – Gesundheit versus Wirtschaftlichkeit
  • 22:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

Dienstag, 17.04.2018 von 18.00 – 22.00 Uhr

Ort

Coburger Jugendeinrichting "CoJe",
Rosenauer Straße 45,
96450 Coburg

Veranstalter

Ernährungsinstitut KinderLeicht,
Agnes Streber,
Pasinger Bahnhofsplatz 3

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 10.04.2018 mit diesem Anmeldeformular an.

Das Projekt "Bio kann jeder - nachhaltig essen in Kita und Schule" ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.