Verbraucher


Rund ums Getreide

Regal mit verschiedenen Brotsorten
Besonders groß ist das Bioangebot bei Brot. BLE, Bonn/Thomas Stephan

Getreide ist unser täglich Brot, aber auch wichtiger Rohstoff für Teigwaren und Kuchen. Besonders groß ist das Bioangebot bei Brot und Nudeln. Innovativ waren und sind die Ökobäuerinnen und Ökobauern bei der Wiederentdeckung alter Getreidesorten wie Dinkel, Einkorn und Emmer. Die robusten Pflanzen unserer Vorfahren passen häufig perfekt zum Ökolandbau.

Im Biosortiment finden sich aber auch viele Pseudogetreide. Damit sind Körner gemeint, die wir in der Küche ähnlich wie echtes Getreide verwenden, die aber nicht zur Pflanzenfamilie der Süßgräser gehören wie Weizen, Roggen und Hafer. Bekannte Vertreter dieser exotischen Sorten sind Amaranth, Quinoa und Buchweizen.