Verbraucher


Regionale Wertschöpfungsketten - Öko-Modellregionen machen es vor

Laut einer Studie des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft achten Konsumentinnen und Konsumenten insbesondere beim Kauf von frischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Fleisch nicht nur auf "Bio" sondern vor allem auf eine regionale Herkunft.  

Wie der Anteil heimischer Ökolebensmittel – angefangen von der Erzeugung und Verarbeitung bis hin zur Vermarktung und Gemeinschaftsverpflegung – gesteigert werden kann, das machen Öko-Modellregionen vor.   

In den aktuellen Beiträgen auf Oekolandbau.de erfahren Sie alles rund um die Ziele und Vorteile von Öko-Modellregionen und wie sich regionale Wertschöpfungsketten bereits erfolgreich in der Praxis etabliert haben.