Forschung

Forschung für den Öko-Landbau

Neue Ausgabe der "forschungsfelder" nimmt den Öko-Landbau in den Fokus

Die aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins für Ernährung und Landwirtschaft "forschungsfelder"  vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft beschäftigt sich mit dem Thema Forschung für den Öko-Landbau.

Auf der Homepage des BMEL können Sie das aktuelle Magazin bestellen bzw. herunterladen und finden auch die voherigen Ausgaben.

Forschungsergebnisse

16.12.2022Forschung

Potenzial von Maispopulationen

Im Hinblick auf die Klimakrise und die zunehmend auftretenden Wetterextreme könnten heterogene Maispopulationen speziell im Öko-Landbau Vorteile bieten. In einem Forschungsprojekt wurden Leistungspotenzial, Robustheit und Anpassungsfähigkeit von Maispopulationen sowie effiziente Zuchtmethoden zu deren Verbesserung an ökologisch und konventionell bewirtschafteten Standorten untersucht.

mehr lesen

25.11.2022Forschung

Kompostsysteme für mehr Bodenfruchtbarkeit

Um die Kompostierung für die Praxis zu optimieren, haben sich landwirtschaftliche Betriebe mit dem Oekoring e.V. und der Universität Kiel zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, Verfahren der Kompostierung und Herstellung von Kompostauszügen zu entwickeln, zu erproben und an die regionalen Rahmenbedingungen anzupassen. Projektlaufzeit: 1/2017 – 12/2019

mehr lesen
Schweine im Stall

18.11.2022Forschung

Optimierung der Bio-Schweinehaltung durch Innovation in Haltung und Fütterung

Mit dem Projekt sollten Möglichkeiten zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit der ökologischen Schweine- und Sauenhaltung in Brandenburg aufgezeigt werden und damit die Attraktivität des Verfahrens für andere Schweinehalter gesteigert werden. 5/2016 – 2/2020

mehr lesen

Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des BÖL

Jedes Jahr stehen dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) etwa 20 Millionen Euro zur Verfügung, um Forschungsprojekte zu finanzieren. Mit diesem Budget werden Projekte aus allen Bereichen der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft gefördert, vom Acker-, Obst- und Gemüsebau über die Tierhaltung bis hin zur Verarbeitung und Vermarktung von Bio-Produkten.


Nachrichten zur Öko-Forschung

regiosöl-Workshop zu den Leistungen des Öko-Landbaus
25.01.2023

regiosöl-Workshop zu den Leistungen des Öko-Landbaus

Der Öko-Landbau leistet aufgrund seines systemischen Ansatzes vielfältige Beiträge für Nachhaltigkeit. Dies schließt nicht nur den Bereich des Umwelt- und Naturschutzes ein, sondern beinhaltet auch die Themen Soziales und Regionalökonomie. Im Rahmen des regiosöl-Projekts sollen diese Leistungen erfasst und sichtbar gemacht werden. Im Vordergrund steht dabei die Region als Handlungsebene.

mehr lesen
Studie: 30 Prozent Öko-Landbau spart jährlich vier Milliarden Euro Umweltkosten
24.01.2023

Studie: 30 Prozent Öko-Landbau spart jährlich vier Milliarden Euro Umweltkosten

Die ökologische Landwirtschaft entlastet die Umwelt und erspart der Gesellschaft dadurch hohe Kosten: Eine aktuelle Studie der TU München beziffert die Kosteneinsparungen aufgrund geringerer Stickstoff- und Treibhausgasemissionen im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft auf 750 bis 800 Euro pro Hektar und Jahr. Für die in Deutschland aktuell ökologisch bewirtschaftete Fläche ergibt sich damit bereits jetzt ein eingesparter Betrag in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

mehr lesen
Studie: Carbon-Farming-Zertifikate kein sinnvolles Instrument für den Klimaschutz
Nach oben
Nach oben