Bio im Alltag

Neue Beiträge

Hühner zwischen hohen Gräsern

19.01.2023Bio im Alltag

Tag des Zweinutzungshuhns

Henne oder Ei – was war zuerst da? Darauf haben wir leider auch keine Antwort. Dafür kennen wir uns aber mit Zweinutzungshühnern aus! Welche Vorteile das Öko-Huhn der Zukunft hat, schauen wir uns zum Tag des Zweinutzungshuhns am 22. Januar mal genauer an.

mehr lesen
Kinder vor Obst und Gemüse. Foto: Bio-Stadt Bremen

02.01.2023Bio im Alltag

Bio-Stadt – was ist das?

Lokal starten statt auf Brüssel warten: Nach diesem Motto handeln die deutschen und europäischen Bio-Städte. Jede Stadt versucht auf ihre Weise mehr Bio in die Kommune zu bringen. Fast alle erhöhen zunächst einmal die Bio-Anteile in Kita- und Schulküchen.

mehr lesen
Mehrere Fahnen der grünen Woche

14.12.2022Bio im Alltag

Bio auf der Grünen Woche

Die IGW kommt vom 20. bis 29. Januar 2023 zurück – und das Bundesprogramm Ökologi-scher Landbau (BÖL) ist mit dabei! Das BÖL-Team freut sich – nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause – wieder über Präsenz, Austausch und Vernetzung auf der internationalen Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

mehr lesen

Wildbiene des Januar 2023: Gewöhnliche Filzbiene

Die gedrungene Gewöhnliche Filzbiene ist sicherlich eine der farbenprächtigsten Arten in der Welt der heimischen Wildbienen: Ihre dunkle Körperfarbe bildet einen starken Kontrast zu den weißen Filzflecken und ihren roten Beinen und F

Zum Porträt der Gewöhnlichen Filzbiene

Pflanze des Monats Januar 2023: Kleine Braunelle

Kennen Sie schon die "Blume des Jahres"? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie ganz in Ihrer Nähe wächst. Die Kleine Braunelle finden Sie in Wiesen und Weiden, aber auch in Rasen hält sie sich gut. Dort wächst sie oft neben Gänseblü

Zum Pflanzenporträt der Kleinen Braunelle


Nachrichten

Brandenburger Bio-Zeichen auf IGW überreicht
27.01.2023

Brandenburger Bio-Zeichen auf IGW überreicht

Brandenburgs Agrarminister Axel Vogel hat am 23. Januar auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin gemeinsam mit Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V., das neue Qualitätszeichen "bio Brandenburg. Gesicherte Qualität" an die Bio-Betriebe Brandenburger Bio-Ei GmbH, die Mosterei Ketzür GmbH und das Landgut Pretschen GmbH & Co. KG überreicht.

mehr lesen
Biokreis: Neue Gentechnik ist untauglich für Bewältigung landwirtschaftlicher Krisen
26.01.2023

Biokreis: Neue Gentechnik ist untauglich für Bewältigung landwirtschaftlicher Krisen

Angesichts der Internationalen Grünen Woche und der Teilnahme internationaler Agrarministerinnen und Agrarminister beim Global Forum for Food and Agriculture in Berlin richtet sich die öffentliche Aufmerksamkeit aktuell auf Landwirtschaft und Ernährung. Wer Klimakrise, Biodiversitätsverlust und Ernährungskrisen sinnvoll und effektiv bekämpfen will, nutze besser bestehende Lösungen, erklärt der Bio-Anbauverband Biokreis.

mehr lesen
Studie: 30 Prozent Öko-Landbau spart jährlich vier Milliarden Euro Umweltkosten
24.01.2023

Studie: 30 Prozent Öko-Landbau spart jährlich vier Milliarden Euro Umweltkosten

Die ökologische Landwirtschaft entlastet die Umwelt und erspart der Gesellschaft dadurch hohe Kosten: Eine aktuelle Studie der TU München beziffert die Kosteneinsparungen aufgrund geringerer Stickstoff- und Treibhausgasemissionen im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft auf 750 bis 800 Euro pro Hektar und Jahr. Für die in Deutschland aktuell ökologisch bewirtschaftete Fläche ergibt sich damit bereits jetzt ein eingesparter Betrag in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

mehr lesen

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Nach oben
Nach oben