Bio im Alltag


Neue Beiträge

Neue Kennzeichen zum Tierwohl

Schwein auf der Wiese

(24.04.2019) Sowohl das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als auch der Handel möchten Fleisch besser kennzeichnen und bringen neue Label auf den Markt. Bei beiden Kennzeichen ist Biofleisch nicht extra ausgewiesen.
Weiterlesen

Beim Crowdbutching Kühe und Co. teilen

Landwirt mit braunem Kalb

(10.04.2019) Außer Autos und Wohnungen können wir uns jetzt auch Nutztiere teilen. Crowdbutching heißt die neue Art, mit gutem Gewissen Biofleisch zu genießen. Erst wenn das Tier komplett verkauft ist, kommt es zum Schlachthof. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen warten, bis sie ihr Stück von der Kuh oder dem Schwein bekommen.
Weiterlesen

Vogelfängerkaten: Wilde Bienen und alte Apfelsorten

Wildbiene auf Blüte.

(28.03.2019) Auf den Flächen rund um den Demonstrationsbetrieb Vogelfängerkaten bauen Harald Quint und seine Frau Bianca verschiedene Obstbäume und -sträucher an. Bestäubt werden die Obstblüten vorwiegend von Wildbienen, denen die Quints einen idealen Lebensraum bieten. Vor der Hofübernahme hat Harald Quint als Rechtsanwalt für Steuerrecht gearbeitet. Er selbst findet den spektakulären Berufswechsel wenig aufregend.
Weiterlesen


Nachrichten

17.04.2019

Bio-Apfelmenge niedriger, aber ausreichend

Nach zwei Frostjahren gab es mit der Ernte 2018 wieder eine ausreichende Menge, um Konsumentinnen und Konsumenten über die ganze Saison mit europäischen Bioäpfeln zu versorgen. Die Lagerstände waren aus diesen Gründen höher als in den Jahren zuvor.

mehr lesen