Das Informationsportal zum ökologischen Landbau


Online-Bestimmungshilfe

Identifizieren Sie anhand von Bildern und verschiedenen Bestimmungsmerkmalen mehr als 100 Schaderreger und Beikräuter sowie Vorratsschädlinge!

Mehr erfahren


Aktuelle Nachrichten

22.03.2019

Ökolandbau mindert Klimawandel

Langfristig ökologisch bewirtschaftete Ackerböden emittieren weniger Treibhausgase pro Hektar als konventionell bearbeitete Böden. Dies geht aus einer Studie zu einem weltweit einmaligen Langzeit-Feldversuch hervor, die der Gießener Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Andreas Gattinger geleitet hat.

mehr lesen

21.03.2019

Meta-Analyse der Ertragsstabilität

Für die Landwirtschaft zählt nicht nur die Höhe des Ertrages, auch die Stabilität der Erträge über mehrere Jahre ist wichtig. Eine Meta-Analyse zeigt, wie sich biologische und konventionelle Landwirtschaft in diesem Punkt unterscheiden.

mehr lesen

Neue Beiträge

Bioeinweggeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen

Großverbraucher
Muffin in Palmblattschale

(21.03.2019) Die Europäische Kommission will Einwegkunststoffprodukte vermindern, Teller und Trinkhalme aus Kunststoff ganz verbieten. Der Markt bietet mittlerweile einige Alternativen für Eventgastronomen und Caterer, zum Beispiel Strohhalme aus Nudeln, Take-Away-Boxen aus Palmblatt oder Besteck aus Maisstärke.
Weiterlesen

Haaf Biohof: Wenn Hunde Hennen hüten

Verbraucher
Großer weißer Hund liegt inmitten von einer Gruppe Hühner.

(20.03.2019) Landwirt Thomas Haaf ist auf den Hund gekommen: Nicht fürs Haus und für die Kinder, sondern für seine fast 6.500 Legehennen. Fuchs und Habicht haben so viele Tiere gerissen, dass Haaf einen Wachtrupp von vier Pyrenäenberghunden anschaffte. Seither fühlen sich die Hühner sicher und der Landwirt kann wieder ruhig schlafen.
Weiterlesen

Aktionsstart: Pflanzwettbewerb "Wir tun was für Bienen!"

Kinder
Deutschland summt

(20.03.2019) Die Initiative "Deutschland summt!" ruft ab dem 1. April zur Teilnahme am bienenfreundlichsten Wettbewerb aller Zeiten auf. Die Bienen haben Hunger und alle können etwas dagegen tun. Für die Teilnahme beim Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ wird nicht einmal ein eigener Garten benötigt. Jede Fläche kann mit heimischen Blumen und Stauden bepflanzt werden: im Kita- oder Schulgarten, vor dem Büro, kommunale Flächen, im Kleingarten oder sogar auf dem Balkon.
Weiterlesen

Logo BMEL
Logo BÖLN
Logo Bio-Siegel