Stachelbeermehltau, Europäischer

Europäischer Stachelbeermehltau

Auch Blattfleckenkrankheit der Johannisbeere, Hauptfruchtform Mycosphaerella ribis (Fuckel), Nebenfruchtform Septoria ribis (Lib.), Familie: Echte Mehltaupilze

Schadbildbeschreibung

Der Europäische Stachelbeermehltau tritt meist erst nach der Ernte im Juli und August auf. Es entstehen rundliche, dunkel umrandete Blattflecken die in der Mitte grau austrocknen. Es bildet sich ein schwaches weißliches Pilzgeflecht an der Blattunterseite der Blattflecken. Darin bilden sich gelbe Fruchtköper, die sich zunehmen schwarz verfärben. Mit der Zeit verhärtet das Pilzgeflecht und verfärbt sich braun. Triebe werden kaum, Früchte garnicht infiziert.

Ähnliche Schaderreger

Der deutlich schädlichere Amerikanische Stachelbeermehltau bildet ab Mai Pilzbeläge an Blättern aus, führt zu Triebverformungen und befällt an Stachelbeeren auch Früchte.

Schadwirkung

Insbesondere die Schwarze und Rote Johannisbeere werden befallen, es entstehen kaum wirtschaftliche Schäden.

Biologie der Pilzkrankheit

Der Pilz überwintert in Form von Fruchtkörpern (Perithecien) im abgeworfenen Laub auf dem Boden. Im Frühjahr werden Sporen (Ascosporen) aus den Fruchtkörpern entlassen. Auf dem Pilzrasen befallener Pflanzenteile werden zusätzliche Sporen (Konidien) gebildet, durch die sich der Befall weiter im Bestand verbreitet.

Regulierungsstrategien: vorbeugen und bekämpfen

Vorbeugende Maßnahmen

  • geeignete Sortenwahl: weniger anfällig gegenüber Amerikanischem Stachelbeermehltau sind Titania, Ceres, Ben Adler, Ometa, ECM, Chereshneva
  • regelmäßiges Auslichten der Sträucher: lockerer Aufbau sorgt für trockenes Mikroklima
  • ausgewogene Düngung
  • Rückschnitt und Entfernung der befallenen Triebe
  • Entfernung des Fallaubes

Direkte Bekämpfung mit zugelassenen Pflanzenschutzmitteln

Eine Bekämpfung ist in der Regel nicht nötig.

  • Gegen Echte Mehltaupilze sind im ökologischen Anbau von Johannisbeerartigem Beerernobst Pflanzenschutzmittel auf Basis von Kaliumhydrogencarbonat zugelassen.
  • Lecithine kann als Grundstoff zur Selbstherstellung eines Pflanzenschutzmittels gegen Echten Mehltau an Stachelbeere verwendet werden.
  • Pflanzenschutzmittel auf der Basis von Schwefel gegen Gallmilben haben eine Nebenwirkung auf Mehltaupilze.
  • Es bestehen weitere Bundesland-spezifische Einzelfallgenehmigungen

Letzte Aktualisierung 17.01.2019

Wo kann ich Nützlinge kaufen?

Cover des Flyers Nützlinge kaufen

Liste der in Deutschland kommerziell erhältlichen Nützlinge mit Anwendungsmöglichkeiten und Bezugsquellen

Zum Flyer (PDF-Dokument)

Nach oben