Termindetails

BioBitte: Mehr Bio für öffentliche Küchen in Castrop-Rauxel

Initialveranstaltung

Beschreibung

Der ökologische Landbau ist eine besonders ressourcenschonende, umweltverträgliche und nachhaltige Wirtschaftsform, die einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und der Biodiversität leistet. Bio-Lebensmittel können daher ein wichtiger Baustein einer am Grundsatz der Nachhaltigkeit orientierten Gemeinschaftsverpflegung sein. Die gestiegene Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln, insbesondere in den beiden zurückliegenden Corona-geprägten Jahren, zeigt, dass immer mehr Menschen den Mehrwert von Bio-Produkten zu schätzen wissen.

Schwerpunkt in Castrop-Rauxel: Schulverpflegung

Die kommunale Verpflegungsstrategie in Castrop-Rauxel soll zukünftig gesünder und nachhaltiger werden. Dabei spielt der Einsatz von Bio-Lebensmitteln eine entscheidende Rolle. Im Fokus steht die Schulverpflegung. Aber wie kann das in der Praxis gelingen? Welche Erfahrungen gibt es bereits in anderen Kommunen und in Einrichtungen mit Mittagsverpflegung?

Dabei sein. Mitreden. Entscheiden.

Die Veranstaltung dient nicht nur dazu, andere Personen im Netzwerk kennenzulernen und sich zu auszutauschen, sondern vor allem auch dazu, über mögliche nächste Schritte zu diskutieren und einen gemeinsamen Weg einzuschlagen. Lernen Sie gute Beispiele aus der Praxis kennen – zum Beispiel welche Möglichkeiten andere Kommunen für mehr Bio in der Außer-Haus-Verpflegung nutzen. Außerdem berichten Andreas Alischewski und Dagmar de Groot aus ihrem Alltag im Mensaverein der Gesamtschule Ronsdorf und welche Rolle Bio-Lebensmittel bei ihnen spielen.

Zielgruppe

Eingeladen sind alle Akteurinnen und Akteure der Außer-Haus-Verpflegung der Stadt Castrop-Rauxel, insbesondere

  • Entscheiderinnen und Entscheider aus Verwaltung und Politik sowie ausschreibende Stellen
  • Verantwortliche für Verpflegung und Beschaffung
  • Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und weitere Interessierte

Programm

  • 15:15 Uhr: Eintreffen, Anmelden, Begrüßungskaffee
  • 15:30 Uhr: Begrüßung, Eröffnung und Vorstellungsrunde
    (Regina Kleff, Erste Beigeordnete der Stadt Castrop-Rauxel)
    (Eva Schlüter, Projekt BioBitte, a’verdis, Münster)
  • 16:00 Uhr: Impulsvorträge inklusive Fragen und Diskussion
    Mehr Bio in der Schulverpflegung
    Grundlagen und Strategien
    (Katharina Koch, a‘verdis)
    Nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln und Catering-Dienstleistungen
    Kommunale Möglichkeiten für mehr Bio in der Außer-Haus-Verpflegung – Erfahrungen und Praxisbeispiele
    (Rainer Roehl, a‘verdis)
  • 17:00 Uhr: Pause
  • 17:30 Uhr: Good-Practice-Beispiele inklsuive Fragen und Diskussion
    Mehr Bio in der Schulverpflegung
    Praxisbeispiele: Hürden und Erfolgsfaktoren
    (Katharina Koch, a‘verdis)
    Bio für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
    Praxisbeispiel: Mensaverein der Gesamtschule Ronsdorf
    (Andreas Alischewski und Dagmar de Groot, Mensaverein der Gesamtschule Ronsdorf)
  • 18:30 Uhr: Was ist möglich in Castrop-Rauxel?
    Die nächsten Schritte – Ihre Statements und Vorschläge
  • 19:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Moderation: Eva Schlüter, a‘verdis

Die Inhalte dieser Seite finden Sie auch hier im Veranstaltungsflyer (PDF-Dokument).

Termin

24. Mai 2022 von 15:15 - 19:30 Uhr

Ort

DIEZE
Erinstraße 6
Konferenzraum
44575 Castrop-Rauxel

Veranstalter

Veranstalter vor Ort sind a’verdis für die Initiative BioBitte sowie die Stadt Castrop-Rauxel.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis zum 17. Mai 2022 per Online-Anmeldung an.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Eva Schlüter
E-Mail: eva.schlueter@a-verdis.com oder
E-Mail: veranstaltungen@bio-bitte.info

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei. Es entsteht keine Teilnahmegebühr.

Hinweis

Die Veranstaltung ist als Präsenztermin geplant. Sollte die Durchführung nicht möglich sein, weichen wir auf einen Online-Termin aus. Datum und Uhrzeit bleiben in diesem Fall gleich.

Nach oben
Nach oben