Termindetails

Speiseeis – handwerklich hergestellt

Veranstaltung für Verarbeiterinnen und Verarbeiter

Im Mittelpunkt des Seminars steht die praktische Eisherstellung. An zwei Tagen werden die Teilnehmenden die Herstellung verschiedener Eissorten begleiten und selber Hand anlegen.

Eine erfolgreiche Speiseeisherstellung setzt eine Vielzahl theoretischer und praktischer Kenntnisse voraus. Gleich drei kompetente Referenten werden die für die Praxis relevanten Kenntnisse der Speiseeisherstellung vermitteln. Schwerpunkte sind die Rohstoffkunde und die Berechnung von Eisrezepturen.

Termine

16. - 17. Januar 2024

Ort

Familie Eisl GmbH
Josef Eisl
Farchen 24
Österreich - 5342 Abersee

Veranstalter

Verband für handwerklich Milchverarbeitung e.V.
Alte Poststraße 87
85356 Freising
E-Mail: info@milchhandwerk.info
Webseite: www2.milchhandwerk.info

Kontakt

E-Mail: info@milchhandwerk.info
Telefon: 08 161 / 787 36 03

Programm

Tag 1

  • 8:00 Uhr: Block 1: Begrüßung, bereits in Käsereibekleidung (0,5 h), Vorstellung Eisküche (0,5 h), Praktische Eisherstellung mit Fehlersimulation (1 h), (FR, JE)
  • 10:00 Uhr: Pause
  • 10:30 Uhr: Block 2: Rohstoffkunde (1 h), Herstellung von fertigen Rezepturen, Teil 1 (1 h), (FR, JE)
  • 12:30 Uhr: Mittagessen
  • 13:30 Uhr: Block 3: Betriebsbesichtigung (0,5 h), Herstellung von fertigen Rezepturen, Teil 2 (1,5 h) (FR, JE)
  • 15:30 Uhr: Pause
  • 16:00 Uhr: Block 4: Beurteilung und Besprechung der hergestellten Rezepturen (1 h), Warenkunde & Kennzeichnung von Speiseeis (1 h), (FR, JE)
  • 18:00 Uhr: Ende Tag 1
  • 19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen

Tag 2

  • 8:00 Uhr: Block 5: Rechtliche Grundlagen (1 h), Betriebswirtschaft (1 h), (MAS)
  • 10:00 Uhr: Pause
  • 10:30 Uhr: Block 6: Bilanzierung, Berechnung der Rezeptur (FR, JE)
  • 12:30 Uhr: Mittagessen
  • 13:30 Uhr: Block 7: Umsetzung der bilanzierten Rezepturen (FR, JE)
  • 15:30 Uhr: Pause
  • 16:00 Uhr: Block 8: Offene Fragen/Abschlussrunde (FR, JE)
  • 17:00 Uhr: Circa Ende

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Online-Anmeldung an.

Kosten

Ab 550,00 Euro

Termin melden:

Sie bieten Veranstaltungen für verarbeitende Ökobetriebe an und wollen diese hier veröffentlichen?

Bitte nutzen Sie unser Meldeformular.

Nach oben
Nach oben