Glasflaschen - aber nicht Mehrweg

Einweg-Glasflaschen - warum?

Der Naturkostsaft-Hersteller Voelkel f├╝llt seine S├Ąfte ├╝berwiegend in Glas - und nimmt ├╝berwiegend Mehrwegflaschen. Mittlerweile sind kleine 0,25 Liter Einweg-Glasflaschen ins Sortiment gekommen. Grund genug, f├╝r uns einmal bei Stefan Voelkel nachzufragen: warum fast immer Glas aber warum nicht immer Mehrweg?

Warum gibt es fast alle S├Ąfte nur in Mehrwegflaschen aus Glas?

Stefan Voelkel: F├╝r uns sind Umweltaspekte und Qualit├Ątsanspr├╝che die entscheidenden Kriterien. 80 Prozent unseres Sortiments besteht aus Glas-Mehrwegflaschen. Diese wurden schon Anfang der 70er Jahre vom Verband der Fruchtsaftindustrie (VdF) eingef├╝hrt. Das hat gro├če Vorteile, denn die Flaschen stammen aus einem Flaschenpool und werden auch von anderen Unternehmen verwendet. Damit k├Ânnen die Flaschen vielerorts zur├╝ckgegeben werden, was aus ├Âkologischer Sicht ja sinnvoll ist. Au├čerdem k├Ânnen Glas-Mehrwegflaschen bis zu 50 Mal wieder bef├╝llt werden. Sie erreichen nach Aussagen des VdF ein Durchschnittsalter von etwa sechs Jahren. Dar├╝ber hinaus ist die Glasflasche uneingeschr├Ąnkt kreislauff├Ąhig, das hei├čt sie kann beliebig oft eingeschmolzen und zu einer neuen Glasflasche verarbeitet werden.

Qualit├Ąt steht bei uns an vorderster Stelle und Glasflaschen entsprechen dem am besten. Denn Glas ist geruchs- und geschmacksneutral, nimmt keinerlei Farbstoffe auf und es bietet einen vollst├Ąndigen Barriereschutz. Somit ist gew├Ąhrleistet, dass keine unerw├╝nschten Wechselwirkungen zwischen der Verpackung und dem Saft entstehen. Es k├Ânnen keine Stoffe in den Saft ├╝bergehen und das Aroma der S├Ąfte ist bestens gesch├╝tzt. Haltbarkeit und Qualit├Ąt des Saftes sind in der Glasflasche einfach am besten gegeben.

Sie haben jetzt aber auch kleine Einweg-Glasflaschen auf den Markt gebracht, warum kein Mehrweg?

Stefan Voelkel: Aus den eben genannten Qualit├Ątsgr├╝nden haben wir uns auch f├╝r unsere neuen Mitnahme-Getr├Ąnke 'Fair to go' f├╝r eine Glasflasche entschieden. Die 0,25 Liter-Flaschen sind allerdings beim Verband der Fruchtsaftindustrie nicht in der Gr├Â├če und Form als Pfandflasche zu beziehen. Daher w├Ąre es un├Âkonomisch und wegen langer R├╝cktransportwege auch un├Âkologisch hierf├╝r ein eigenes 'Voelkel-Mehrwegsystem' aufzubauen. Der R├╝cklauf von Mehrweg-Flaschen w├Ąre durch die Verwendung 'unterwegs' nicht gegeben.

Aber Glas ist ein nachhaltiger Werkstoff, der bei sachgem├Ą├čer Entsorgung gut recycelt werden kann und wir sind damit in Deutschland Vorreiter. Daher k├Ânnen wir davon ausgehen, dass gerade auch Biok├Ąufer die Flaschen dem Recycling zuf├╝hren. Recyceltes Glas tr├Ągt im gro├čen Ma├če dazu bei, den Energieverbrauch bei der Glasherstellung im Vergleich zur Neuglasherstellung deutlich zu verringern, dadurch hat sich die ├ľkobilanz von Recyclingglas in den letzten Jahren erheblich verbessert.


Bestes Bio - Fair f├╝r alle

Dieses Interview entstand im Rahmen der Kampagne "Bestes bio - Fair f├╝r alle", die im Rahmen des Bundesprogramms ├ľkologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft gef├Ârdert wurde.

Internet: www.biofair-vereint.de


Mehr Infos zum Thema Verpackung

Keine einfache Beziehung: Lebensmittel und Verpackung

Wir alle kennen das Bild von Bergen gelber S├Ącke am Stra├čenrand. Sie sind ein sichtbares Zeichen, wie sehr Lebensmittelverpackungen zu unserem Alltag geh├Âren. Aber haben Sie schon einmal dar├╝ber nachgedacht, was Verpackungen alles leisten sollen und ob die verschiedenen Anspr├╝che an Verpackungen alle erf├╝llbar sind?
Mehr Informationen auf biofair-vereint.de

M├ÂvE im Sinkflug?

M├ÂvE bedeutet "Mehrwegsysteme und ├Âkologisch vorteilhafte Getr├Ąnkeverpackungen". Auch Mehrwegflaschen aus Kunststoff (PET) werden dazu gez├Ąhlt. W├Ąhrend PET-Flaschen auf dem allgemeinen Markt auf dem Vormarsch sind, sind sie im Bio-Bereich kaum zu finden.
Mehr Informationen auf biofair-vereint.de

Ein Bioladen packt aus

Wir haben Ilona Sch├Ânfeld vom Bioladen Biologisch Linden in Hannover gefragt, wie es der Laden und seine Kunden mit dem Thema Verpackungsm├╝ll h├Ąlt. Die Marktleiterin beobachtet wieder ein steigendes Interesse am Thema und z├Ąhlt uns einige praktische Beispiele auf, wie der Bioladen versucht, Verpackungsm├╝ll zu reduzieren.
Mehr Informationen auf biofair-vereint.de

Gut verpackte Kundeninfos

Wohl kein Kunde m├Âchte beim Einkauf immer einen mahnenden ├ľko-Zeigefinger sehen. Doch wie die Kunden mitnehmen, wenn es darum geht, Plastikt├╝ten und auch andere Verpackungen zu reduzieren? Der Kunden-Newsletter vom Biomarkt Organix ist ein positives Beispiel.
Mehr Informationen auf biofair-vereint.de

Letzte Aktualisierung 11.09.2015

Betriebsmittelliste ├ľko-Verarbeitung

Cover Betriebsmittelliste

Aktuelle FiBL-Betriebsmittelliste mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, speziell f├╝r die Gewerke in der Verarbeitung von ├ľkolebensmitteln in Deutschland

Zur Betriebsmittelliste

Sch├Ądlinge online bestimmen

Zu den Bestimmungshilfen

Nach oben