Demonstrationsbetriebe


Biolandhof Blumenthal-Vey

Betriebsleiter mit Rindern auf Weide, Bildvergrößerung per Klick

Für Ullrich und Carola Vey vom Biolandhof Blumenthal-Vey ist der Ökolandbau eine Frage des Respekts vor den Tieren. Auf ihrer Weide steht bereits die dritte Generation von Rindern der Rasse Angus. Diese Rasse ist nicht zuletzt wegen ihres dickeren Felles besonders robust, so dass die 80 Angusrinder ganzjährig draußen gehalten werden.

Die Rinder fressen ausschließlich fruchtbaren Klee, Gras und Heu von den artenreichen Weiden. Auf Gentechnik, vorbeugende Antibiotika, künstliche Hormone und Masthilfen verzichten die Veys komplett. So entsteht ein qualitativ hochwertiges Rindfleisch, das vom Bioschlachter für die Kunden zu Filet, Braten, Steak, Gulasch und Gehacktem verarbeitet wird, zu gefriertruhen- bzw. bratfertig zerlegten Rindervierteln, -achteln oder -sechzehnteln, gelegentlich auch zu Corned Beef und Wurstwaren.

Darüber hinaus engagiert sich der Hof aktiv für die Naturschutz- und Landschaftspflege sowie den Wasser- und Klimaschutz. Durch eine extensive Landwirtschaft, also eine Nutzung der Wiesen mit verhältnismäßig geringem Aufwand, können wertvolle Pflanzen- und Tierbestände erhalten werden.

Als Demonstrationsbetrieb zeigen wir, dass sich Naturschutz und Ökolandwirtschaft sehr gut ergänzen. Wir wollen den wertvollen Lebensraum bedrohter Pflanzen und Tiere schützen und gleichzeitig unseren Rindern eine artgerechte und tierfreundliche Haltung ermöglichen und dabei sehr schmackhaftes Angusfleisch erzeugen.


Bio live erleben

Der Biolandhof Blumenthal-Vey ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Verkaufszeiten

September bis April nach vorheriger Absprache per E-Mail unter: CarolaVeyQH@aol.com oder telefonisch unter: 0421-609 82 55 bzw. mobil: 0179 - 597 25 26.

Hofführungen und Veranstaltungen

Der Hof bietet Exkursionen und naturkundliche Führungen zur regionalen Fleischerzeugung in Kombination von Landschaftspflege, Natur-, Boden- und Gewässerschutz, teilweise mit anschließender Grillaktion und Verkostung, an.

Die Kooperationspartner sind

Senator für Umwelt Bremen, BUND, NABU, Naturwissenschaftlicher Verein, Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz, Naturfreunde, ADFC, Verein Sozialökologie, ErzeugerVerbraucher-Genossenschaft, Bürgerverein.

Herzlich willkommen sind interessierte Besuchergruppen wie z.B.:
  • Volkshochschulgruppen/ -seminare
  • Schulklassen
  • Berufsschulklassen und Erzieherinnen/ Erzieher
  • Bürgervereine
  • Heimatvereine
  • Naturwissenschaftlich interessierte Gruppen

Betriebsspiegel

Betriebsart

Rinderzuchtbetrieb

Betriebsfläche

120 ha, davon liegen 42 ha Grünland in Naturschutzgebieten, der Rest in Wasserschutz- und Landschaftsschutzgebieten

Tierhaltung

Angusrinder in ganzjähriger Freilandhaltung

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Biolandhof Blumenthal-Vey

Ulli & Carola Vey
Bockhorner Weg 60
28779 Bremen

Telefon: 0421 / 6 09 82 55
Fax: 0421 / 6 09 92 80

E-Mail: CarolaVeyQH@aol.com


Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.


Hofreportage: Robuste Rinder als Landschaftspfleger

Ulli und Carola Vey. Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster.

Der Biolandhof Vey im Bremer Stadtteil Blumenthal betreibt eine Angus-Rinderzucht in extensiver Weidewirtschaft, kombiniert mit Naturschutz. Die Rinder leben in sogenannter Robusthaltung ganzjährig im Freien und pflegen dabei gut 120 Hektar Naturschutzgebiete und Landschaft. Artgerechte Rinderhaltung wird so beispielhaft mit dem Erhalt wertvoller, teils gefährdeter Pflanzen- und Tierarten verbunden. Die Veys finden, im Grunde betreibt jeder Biobauer bereits Natur-, Klima- und Gewässerschutz. Doch ihr Beispiel zeigt: Man kann noch mehr tun.
Weiterlesen

Letzte Aktualisierung: 19.04.2018