Kontakt

Was sind Demobetriebe?

In Deutschland wirtschaften mehr als 23.000 Betriebe nach ├Âkologischen Richtlinien. Aus dieser Vielfalt hat das Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zuletzt 290 Bioh├Âfe zu Demonstrationsbetrieben ├ľkologischer Landbau ernannt. Es handelt sich immer um Betriebe, die schon seit Jahren nach den Kriterien des ├Âkologischen Landbaus zertifiziert arbeiten. Fast alle von ihnen sind auch Mitglied in einem ├Âkologischen Anbauverband.

Diese Betriebe ├Âffnen ihre T├╝ren f├╝r die ├ľffentlichkeit und zeigen, wie der ├ľkolandbau in der Praxis funktioniert. Sie pr├Ąsentieren ihren Besuchern und der Presse das weitgef├Ącherte Spektrum des ├Âkologischen Landbaus: Von der Bioimkerei ├╝ber den Gartenbau-Familienbetrieb bis zum Hof mit ├╝ber 1.000 Hektar Anbaufl├Ąche. Die Produktpalette der Betriebe reicht von Stutenmilch ├╝ber alte Gem├╝se- und Obstsorten, seltene Tierrassen, erlesene Weine bis zu Kr├Ąutern und Duftpflanzen. Zudem geh├Âren Abokisten-Lieferungen, Hofl├Ąden und -restaurants sowie Biopensionen zum Service vieler Betriebe. Einige verbinden ihre Arbeit auf dem Hof in integrativen Projekten mit benachteiligten Menschen.

Hier finden Sie die Portr├Ąts der Demobetriebe.

Hier finden Sie eine Adressliste der Demobetriebe.

├ľkolandbau entdecken

Egal ob Verbraucherinitiative, Lions Club, Schulklasse, Kindertagesst├Ątte, H├Ąndlervereinigung oder Auszubildende ÔÇô die ausgesuchten Betriebe ├Âffnen ihre T├╝ren f├╝r Interessierte jeden Alters. Besucherinnen und Besucher k├Ânnen einen Blick in den Alltag des Betriebes werfen. In F├╝hrungen und Seminaren erfahren Besucherinnen und Besucher anschaulich Besonderheiten, Vorz├╝ge und Herausforderungen des ├ľkolandbaus. Besondere Veranstaltungen wie beispielsweise die j├Ąhrlichen Hoffeste und die Bio-Gl├╝hwei(h)n-N├Ąchte machen die ├Âkologische Landwirtschaft zu einem Erlebnis.

Auf Anfrage f├╝hren die Betriebe auch Veranstaltungen zu gezielten Fragestellungen durch und bieten spezielle Hof- oder Feldf├╝hrungen an.

Expertengespr├Ąche

Die Demonstrationsbetriebe ├ľkologischer Landbau sind kompetente Ansprechpartner f├╝r Landwirte, die unter ├Ąhnlichen Voraussetzungen ├ľkolandbau betreiben oder betreiben wollen.

Sie stehen f├╝r Fachgespr├Ąche ├╝ber Produktionsschwerpunkte, Anbaumethoden, regionaltypische Standortbedingungen, Fruchtfolgen, Marketingfragen und weiteren aktuellen Herausforderungen zur Verf├╝gung. Sie bieten Besichtigungen und Expertenseminare zu Themen wie Anbaumethoden, Fruchtfolgegestaltung, artgerechte Nutztierhaltung und Vermarktung an.

Bundesprogramm

Das Netzwerk des Demonstrationsbetriebe ├ľkologischer Landbau ist ein Projekt des Bundesprogramm ├ľkologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (B├ľLN). Dieses Programm wird vom Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) finanziert und in der Gesch├Ąftsstelle B├ľLN in der Bundesanstalt f├╝r Landwirtschaft und Ern├Ąhrung (BLE) in Bonn koordiniert und umgesetzt. Es ist ein wesentlicher Baustein zur Unterst├╝tzung der ├Âkologischen und nachhaltigen Landwirtschaft.

Ziel des B├ľLN ist es, die Rahmenbedingungen f├╝r die ├Âkologische Land- und Lebensmittelwirtschaft und andere Formen nachhaltiger Landbewirtschaftung in Deutschland zu verbessern und die Voraussetzungen f├╝r ein gleichgewichtiges Wachstum von Angebot und Nachfrage zu erzielen. Das Bundesprogramm tr├Ągt dazu bei, die Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung zu erreichen.

Weitere Informationen: www.bundesprogramm.de

Demonstrationsbetrieb ├ľkolandbau des Monats

Drei Menschen sitzen auf einer Bank.

Weingut Arndt F. Werner

Die BIOSpitzenk├Âche empfehlen

Gurken-Joghurt-Suppe

Kalte Gurken-Joghurt-Suppe

Nach oben