Wo kann ich Bio-Lebensmittel einkaufen?

Wo kann ich Bio-Lebensmittel einkaufen?

100 Prozent Bio-Lebensmittel gibt es im Naturkosthandel und Bio-Märkten. Aber auch der klassische Lebensmitteleinzelhandel hat sein Bio-Sortiment kräftig ausgebaut: Supermärkte und Discounter bieten immer mehr Ware der Anbauverbände an.
Verbandsware im Supermarkt

In ländlichen Regionen lässt sich vielerorts in gut sortierten Hofläden einkaufen. Ökolandwirtinnen und Ökolandwirte liefern Obst, Gemüse und mehr auch per Abokiste an die Haustür. Regionaler und saisonaler geht es nicht und der direkte Draht zum Erzeuger ist garantiert. Die Adressen von Biobetrieben in Ihrer Näher finden sich in Regionalen Einkaufsführern

In vielen Städten haben sich Marktschwärmereien gegründet. Hier bestellen die Kundinnen und Kunden ihre Bio-Waren bei einem ausgewählten regionalen Erzeugerkreis online vor. Die Bäuerinnen und Bauern liefern dann einmal pro Woche ihre Ware in die Stadt.

Einen noch engeren Kontakt zur Bio-Landwirtschaft bekommen Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Solidarischen Landwirtschaft.

Wer etwas für Nutztiere und gegen Lebensmittelverschwendung tun möchte, bestellt sein Fleisch künftig online beim Crowdbutching.

Frisch vom Bio-Bauernhof – Hofläden und Abokisten

In ländlichen Regionen ist das Netz an Bio-Märkten dünn. Dafür gibt es hier vielerorts Bio-Höfe mit eigenem Laden, wo die Ökolandwirtinnen und Ökolandwirte ihre Produkte selber vermarkten. Oft kann man dort auch Erzeugnisse von benachbarten Biohöfen kaufen. Ein großes Plus ist hier die regionale und saisonale Herkunft der angebotenen Bio-Produkte. Sowohl im Hofladen als auch auf dem Wochenmarkt haben Verbraucherinnen und Verbraucher einen direkten Draht zum Erzeuger.

In vielen Städten gibt es inzwischen als Treffpunkt auch sogenannte Marktschwärmereien. Hier bestellen die Kundinnen und Kunden ihre Bio-Waren bei einem ausgewählten regionalen Erzeugerkreis online vor. Die Bäuerinnen und Bauern kommen dann einmal pro Woche mit ihrer Ware in die Stadt und präsentieren sich und ihr Angebot.

Noch bequemer ist es, sich frische Bio-Waren mit der Abokiste ins Haus schicken zu lassen. Das spart viel Zeit und das Bestellen lässt sich bei den meisten Anbietern flexibel handhaben. Die Kundinnen und Kunden können ihre Kisten wöchentlich ändern, im Urlaub abbestellen oder nur ab und zu bestellen.

Letzte Aktualisierung 29.11.2021

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Nach oben
Nach oben