Der Sinnesparcours

Material: Der Sinnesparcours

Einordnung

Empfohlene F├Ącher

Sachunterricht, f├Ącher├╝bergreifende Ausweitung m├Âglich

Lehrplanbezug

Aufgrund der Vielzahl der l├Ąnderspezifischen Lehrpl├Ąne f├╝r die Grundschule werden in diesem Material exemplarisch die Pl├Ąne von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Bayern zugrunde gelegt:

  • Hamburg: Kompetenzbereich Orientierung in unserer Welt (Naturph├Ąnomene); Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung (Naturph├Ąnomene untersuchen); Kompetenzbereich Urteilsbildung (Mit der Natur verantwortlich umgehen)
  • Mecklenburg-Vorpommern: Themenfeld: Sich selbst wahrnehmen; Themenfeld: Naturph├Ąnomene erschlie├čen
  • Nordrhein-Westfalen: Bereich: Natur und Leben
  • Bayern: Themenbereich: Ich und meine Erfahrungen

Dieses Unterrichtsprojekt ist so konzipiert, dass die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler bereits ├╝ber Lesef├Ąhigkeiten und der F├Ąhigkeit, in einem vorgegebenen Rahmen eigenst├Ąndig zu arbeiten, verf├╝gen sollten.

F├╝r die Umsetzung der Einheit in der Sekundarstufe I bietet sich die Ankn├╝pfung an den Themenkomplex "Gesundheits- und umweltbewusstes Leben" in gesundheits- und haushaltsbezogenen F├Ąchern, wie Biologie, Verbraucherbildung oder Arbeitslehre an.

Hintergrundinformationen

Aktionen zur Sinneswahrnehmung machen Kindern sehr viel Spa├č, wecken ihre Neugier und vermitteln ihnen neue Eindr├╝cke zu Lebensmitteln, wobei der Schwerpunkt hier auf Gem├╝se und Obst liegt. Solche Sinnesspiele helfen den Kindern, Qualit├Ąts- und Geschmacksunterschiede zu erkennen und Vorurteile gegen├╝ber bestimmten Lebensmitteln zu ├╝berwinden. Die Kinder schulen ihre F├Ąhigkeit zu riechen, zu f├╝hlen und zu schmecken. Au├čerdem erfahren sie, dass am genussvollen Essen alle Sinne beteiligt sind.

Obst und Gem├╝se aus ├Âkologischem Anbau sind dazu bestens geeignet. Die f├╝r den ├Âkologischen Landbau typischen Ma├čnahmen wie geeignete Sortenwahl, organische D├╝ngung, vielf├Ąltige Fruchtfolgen etc. sind g├╝nstige Voraussetzungen f├╝r eine hohe Geschmacksintensit├Ąt der Produkte. Auch die Vielfalt an alten Apfelsorten - zu beziehen ├╝ber Wochenm├Ąrkte, Naturkostl├Ąden, Hofl├Ąden und Superm├Ąrkte mit Bio-Sortiment - ist im ├Âkologischen Anbau wesentlich gr├Â├čer als bei herk├Âmmlicher Produktion.

Im Kinderbereich von Oekolandbau.de stehen Ihnen viele weitere Experimente zur Verf├╝gung, au├čerdem finden Sie hier leckere Rezepte mit Biolebensmitteln, die Sie auch im Klassenraum zubereiten k├Ânnen. 

Schulwettbewerb "ECHT KUH-L!"

Echt KUH-L Grafik

"Klima. Wandel. Landwirtschaft. ÔÇô Du entscheidest!"

 

"Echt kuh-l"

Nach oben