Demonstrationsbetriebe


Biogärtnerei Watzkendorf

Betriebsleiter in der Gärtnerei; Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster

Die Biogärtnerei entstand nach der Wende auf dem Gelände einer ehemaligen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) in Watzkendorf. Seit 1996 wirtschaftet der Betrieb nach ökologischen Grundsätzen und den Bioland-Richtlinien.

Gesellschafter und Geschäftsführer sind Sabine Kabath und Holger Kasdorf. Zusammen mit 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie drei Auszubildenden bauen sie auf 14 Hektar ein breites Gemüsesortiment an. Der mehrjährige Anbau von Gründüngung wird dabei als wichtiges Element in der Fruchtfolge berücksichtigt. Gurken, Tomaten, verschiedene Wintersalate, Rucola und Kräuter wachsen in drei Gewächshäusern, sechs Folienhäusern und 23 Folientunneln.

Die qualitätsgerechte Produktion von Jungpflanzen findet im 2012 gebauten 5.200 Quadratmeter großen Gewächshaus statt. Dieses nutzt die Abwärme einer Biogasanlage, den Strom aus der Photovoltaikanlage auf dem Dach sowie das Wasser aus dem Regenauffangbecken.

Ökologischer Landbau ist für uns die ideale Möglichkeit, gesunde Lebensmittel zu produzieren. Unsere Umwelt und unsere Böden werden sowohl genutzt wie auch gepflegt.


Preisträger Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2017

Die Biogärtnerei Watzkendorf wurde 2017 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) als Preisträger des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau ausgezeichnet in der Kategorie gesamtbetriebliche Konzeption.


Unsere Angebote

Hofverkauf

Auf Nachfrage können die Produkte direkt auf dem Hof erworben werden. Der Betrieb liefert an den Naturkost Groß- und Einzelhandel in der Region, sowie nach Berlin und Brandenburg.

Hofbesuche

Kunden und andere Interessenten sind nach telefonischer Vereinbarung immer auf dem Hof willkommen. Hier kann sich jeder von der Betriebsphilosophie überzeugen und über den ökologischen Gemüse- und Jungpflanzenanbau informieren.

Raum für junge Pflanzen

Viele Jahre Erfahrung stecken mittlerweile in der eigenen Jungpflanzenproduktion. Nachdem auch in bessere Technik für die Erdpresstöpfe investiert wurde, bietet die Gärtnerei nun Gemüsejungpflanzen in einem breiten Spektrum über die gesamte Saison an. Sie werden speziell in dem neuen 5.200 Quadratmeter großen Gewächshaus angezogen.

Betriebsart

Gärtnereibetrieb

Betriebsfläche

14 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, 12,5 Hektar Ackerland, davon drei Hektar Getreide/Gründüngung

Geschützte Fläche

eineinhalb Hektar Gewächshäuser und Folientunnel

Fruchtfolge

Vierfelderwirtschaft mit mehrjähriger Gründüngung auf 25 Prozent der Flächen, Getreide mit Kleeuntersaat, drei Jahre Gemüse

Verband

Bioland


Kontakt

Ansprechpartner und Kontakt

Biogärtnerei Watzkendorf
Sabine Kabath und Holger Kasdorf
Zum Mühlenbach 12
17237 Blankensee-Watzkendorf

Telefon: 039826 / 1 23 65
Fax: 039826 / 1 35 81

E-Mail: biogaertnerei@gmx.de

So finden Sie uns

Von der B 198 zwischen Neustrelitz und Woldegk die Abzweigung Richtung Blankensee nehmen. Nach 2 km erreicht man Watzkendorf, dort hinter dem weißen Flachgebäude bis zum Gewächshaus fahren.


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 08.12.2014